Gernsbach: Teenager mit Vielzahl an Verstößen

Gernsbach (red) – Zwei Teenager, die einen Roller abschleppten, sind der Polizei in Gernsbach aufgefallen. Am Ende kam eine Vielzahl an Verstößen zutage.

Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass die Teenager gegen viele Vorgaben verstoßen hatten. Symbolfoto: Bernd Wüstneck/dpa

© dpa

Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass die Teenager gegen viele Vorgaben verstoßen hatten. Symbolfoto: Bernd Wüstneck/dpa

Die beiden Jugendlichen wurden gegen 0.30 Uhr in der Loffenauer Straße von Beamten des Polizeireviers Gaggenau kontrolliert. Auslöser war, dass die beiden nach Polizeiangaben vom Mittwoch mit dem einen Roller einen anderen Roller abschleppten, was verboten ist. Ein dritter Teenager, der bei dem 15-jährigen Rollerfahrer mitfuhr, rannte bei der Kontrolle weg.

Beide Roller hatten zum Zeitpunkt der Überprüfung kein gültiges Versicherungskennzeichen und wurden sichergestellt. Weiterhin stellte sich heraus, dass der 16-Jährige keine Fahrerlaubnis für den Roller hatte. Der 15-Jährige konnte zwar laut der Polizei eine Mofa-Prüfbescheinigung vorweisen, jedoch wird auch gegen ihn ermittelt, da der Roller weit schneller unterwegs war, als erlaubt. Ferner hatte das Duo gegen die aktuell bestehende Ausgangssperre verstoßen, sodass sie auch diesbezüglich unangenehme Post erhalten werden.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Dezember 2020, 13:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.