Gernsbacher Altstadtbewohner protestieren

Gernsbach (stj) – Die testweise Sperrung des Stadtbuckels sorgt weiter für Unmut in der Altstadt. Das Ordnungsamt hat am Donnerstag weitere Beschwerdeunterschriften von Betroffenen erhalten.

Jürgen Gelbarth (links) und Detlef Staack beklagen wie viele weitere Anwohner der Kornhausstraße die starke Zunahme des Straßenverkehrs vor ihrer Haustür. Foto: Stephan Juch

© stj

Jürgen Gelbarth (links) und Detlef Staack beklagen wie viele weitere Anwohner der Kornhausstraße die starke Zunahme des Straßenverkehrs vor ihrer Haustür. Foto: Stephan Juch

Nach den Anwohnern der Amtsstraße hat sich auch ein Großteil der Anlieger aus der Kornhausstraße mit einer Unterschriftenaktion ans Rathaus gewandt. Detlef Staack, der seit elf Jahren dort wohnt, übergab Ordnungsamtsleiterin Angela Tomic 23 Signaturen, die sich über die starke Zunahme des Straßenverkehrs vor ihren Haustüren beklagen. Seit dem die Hauptstraße gesperrt ist, wird vor allem die Kornhausstraße als Ausweichstrecke genutzt. Das sorgt mitunter für sehr gefährliche Situationen. Über solche ist das BT zuletzt vielfach informiert worden, gerade auch weil sich am oberen Ende der Kornhausstraße die Bücherei und der Kindergarten St. Marien befinden.

Täglich starke Lärm- und Abgasbelastung

„Normalerweise fließt der Verkehr durch die Hauptstraße, deshalb heißt sie ja auch so“, betont Staack. Er verweist darauf, dass die Hauptstraße viel breiter ist als die Nebenstraßen in der Altstadt, hinzu kämen die vielen Mülleimer in der Kornhausstraße, die den Platz für Verkehrsteilnehmer weiter reduzieren. Wenn die Stadt den Verkehr nicht in der Altstadt haben wolle, dann müsse sie sich dazu bekennen, entsprechend handeln und geeignete Maßnahmen ergreifen, so Staack. Er habe kein Problem damit, die Altstadt vom Verkehr zu befreien. „Aber es ist sehr ärgerlich, dass wir hier so ein hohes Verkehrsaufkommen haben.“ Staack registriert inzwischen auch wochentags durchgängig starke Lärm- und Abgasbelastung, die es so vor der Sperrung des Stadtbuckels in der Kornhausstraße nicht gegeben habe.

Ihr Autor

BT-Redakteur Stephan Juch

Zum Artikel

Erstellt:
15. Juli 2021, 12:40 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.