Gernsbacher Künstler zeigt „verborgene Schätze“

Gernsbach (BT) – „Verborgene Schätze: Der Schwarzwald mit lateinamerikanischen Augen“ lautet der Titel einer Kunstausstellung mit neuen expressionistischen Gemälden des Künstlers Arturo Laime.

Arturo Laime stellt ab 16. Oktober im Alten Rathaus in Gernsbach aus. Foto: privat

© bt

Arturo Laime stellt ab 16. Oktober im Alten Rathaus in Gernsbach aus. Foto: privat

Seine Werke sind von Landschaften, der biologischen Vielfalt und den Geschichten des Waldes inspiriert. Sie ist vom 16. Oktober bis zum 15. Dezember beim Weingut Iselin im Alten Rathaus in Gernsbach zu sehen.

„Ich habe während des Lockdowns an einem großen Teil dieser Serie gearbeitet und auf die perfekte Gelegenheit gewartet, sie der Öffentlichkeit persönlich zu präsentieren“, sagt der peruanische Künstler, der seit März 2020 in der Region Nordschwarzwald lebt. In dieser Ausstellung sind Gemälde in kleinen, mittleren und großen Formaten zu sehen, die direkt erworben werden können. Die ausgestellten Kunstwerke sind in Öl auf Leinwand und in Mischtechnik ausgeführt und erzählen vom Kontakt mit der Natur.

Leben und Arbeiten im Schwarzwald

„Das Leben und Arbeiten im Schwarzwald ist eine bereichernde Erfahrung, ganz anders als das Leben in Großstädten. Ich denke, wir haben das Glück, in einem Gebiet zu leben, das reich an biologischer Vielfalt ist und dennoch alle Annehmlichkeiten und den Zugang zum modernen Leben bietet, die man sich nur wünschen kann. In anderen Teilen der Welt ist dieses Gleichgewicht etwas schwieriger zu erreichen“, sagt der Künstler, der mehrere Jahre lang ökosoziale Projekte im peruanischen Amazonasgebiet geleitet hat.

„Wir haben das Privileg, die fantastischen Bilder von Arturo Laime ausstellen zu dürfen. Seine Interpretation des Schwarzwalds ist inspirierend“, sagt Sarah Iselin vom gleichnamigen Weingut. Begleitend zur Ausstellung, die für die ganze Familie gedacht ist, ist ein Programm von verschiedenen Aktivitäten geplant, wie zum Beispiel Führungen und ein Gespräch mit dem Künstler. Die neue Laime-Serie kann im Ausstellungskeller des Weinguts Iselin besucht werden – im Alten Rathaus (Hauptstraße 11, Gernsbach) von Montag bis Samstag, jeweils 10.30 bis 18 und mit Termin nach Vereinbarung. Der Eintritt ist frei.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Oktober 2021, 14:25 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.