Gernsbacher bei TV-Show „First Dates“

Gernsbach (stn) – Der Künstler Mario Grau hat bei der Vox-Dating-Doku „First Dates“ teilgenommen. Die entsprechende Folge wird am Montag, 23. August, um 18 Uhr im Fernsehen ausgestrahlt.

Auch wenn aus dem Blind Date keine Liebe geworden ist, bereut Mario Grau seine Teilnahme an der Dating-Doku nicht. Foto: Nora Strupp

© stn

Auch wenn aus dem Blind Date keine Liebe geworden ist, bereut Mario Grau seine Teilnahme an der Dating-Doku nicht. Foto: Nora Strupp

In der Hoffnung, die große Liebe zu finden, hat der Gernsbacher Künstler Mario Grau (31) im März an der Vox-Sendung „First Dates“ teilgenommen. Während eines gemeinsamen Essens konnten er und sein Blind Date sich näher kennenlernen – und die Chemie stimmte. Doch wie ging es dann weiter? Das BT hat bei Grau nachgefragt.

Bei „First Dates“ erleben zwei Singles ihr erstes Date unter besonderen Umständen. Sie treffen sich zu einem romantischen Dinner. Empfangen werden sie vom Südtiroler Gastronomen Roland Trettl, der auch für die Vox-Kochshows „Kitchen Impossible“ und „Grill den Profi“ am Herd steht. Nach einem ersten Gespräch an der Bar geht es für die zwei Alleinstehenden an einen Tisch, wo sie ihr Dinner genießen und sich noch näher kennenlernen können.

Dabei findet sich schnell eine Gemeinsamkeit zwischen Grau und seiner Partnerin Michelle, die 25 Jahre alt ist und als Erzieherin arbeitet: „Harry Potter“, erzählt der 31-Jährige lachend. „Ich bin ein großer Harry-Potter-Fan und sie mag das auch.“

„Ich durfte nette Menschen kennenlernen“

Nach dem gemeinsamen Essen ging es abschließend in die Fotobox. Dort werden die Kandidaten befragt, ob sie sich ein weiteres Date miteinander vorstellen könnten. Michelle steht einem erneuten Treffen offen gegenüber. Doch Grau kann die Zuneigung nicht erwidern. „Ich habe schnell gemerkt, worauf das hinausläuft. Sie war eher ein guter Freund für mich. Ein Freund, den ich jahrelang kenne. Aber ich hatte keine Gefühle für sie. Außerdem wäre die Entfernung zwischen uns zu weit gewesen. Ich hätte ihr dadurch nicht die Aufmerksamkeit geben können, die sie verdient.“ Michelle dies so sagen zu müssen, war für Grau nicht einfach. „Das war ein Moment, der mir sehr unangenehm war. Es tat mir auch sehr leid. Sie ist ein unheimlich lieber Mensch und ich bin beeindruckt von ihrem Beruf. Aber mehr wird zwischen uns nicht passieren. Es ist schade, dass es nicht geklappt hat, aber ein weiteres Treffen bringt nichts, wenn es halt nicht ,Peng‘ macht.“

Doch auch wenn aus dem Blind Date keine Liebe entstanden ist, bereut er die Teilnahme an der Sendung nicht. „Ich durfte nette Menschen kennenlernen, es gab gutes Essen und ich konnte Köln sehen. Es war wie ein Kurzurlaub während Corona.“

Die Folge, in der Grau teilnimmt, wird am Montag, 23. August, um 18 Uhr auf Vox ausgestrahlt und ist anschließend in der Mediathek abrufbar unter:

www.tvnow.de/shows/first-dates-15792

Ihr Autor

BT-Redakteurin Nora Strupp

Zum Artikel

Erstellt:
23. August 2021, 15:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 15sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.