Geroldsauer Wasserfälle: Biker gerettet

Baden-Baden (bewa) – Kurz nach 18.30 Uhr am Samstag wurde die Feuerwehr zu einem Rettungseinsatz an die Geroldsauer Wasserfälle alarmiert. Dort war ein Mountainbiker in den Grobbach gestürzt.

Feuerwehr im Rettungseinsatz: Ein Mountainbiker stürzt oberhalb der Geroldsauer Wasserfälle in den Grobbach. Foto: Feuerwehr Baden-Baden

© red

Feuerwehr im Rettungseinsatz: Ein Mountainbiker stürzt oberhalb der Geroldsauer Wasserfälle in den Grobbach. Foto: Feuerwehr Baden-Baden

Sofort wurden weitere Rettungskräfte, die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Lichtental, die Höhenretter Mittelbaden, der Rettungsdienst mit Notarzt, Polizei und Rettungshubschrauber alarmiert. Vor Ort wurde festgestellt, dass der Biker vom Fußweg oberhalb der Wasserfälle etwa acht bis zehn Meter die Böschung hinab in den Grobbach gestürzt war. Der Verunglückte wurde zunächst an der Unfallstelle erstversorgt und vom Notarzt transportfähig gemacht. Danach wurde er in der Rettungswanne mit Seilzügen von den Höhenrettern die Böschung hinaufgezogen und zur weiteren Versorgung zum Rettungsfahrzeug und anschließend in eine Klinik gebracht.

Der Rettungshubschrauber wurde nicht benötigt. Die Ursache des Absturzes wird von der Polizei ermittelt. Die Wasserfallstraße war während der Rettungsaktion für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Zum Artikel

Erstellt:
30. August 2020, 10:11 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.