Gibt es Präsenzunterricht ab Montag?

Baden-Baden (kie) – Am Donnerstagabend ist immer noch unklar, ob die Schulen in Stadt- und Landkreis am Montag tatsächlich mit den Präsenzunterricht im Wechselmodell starten können.

Können die Schulen in Stadt- und Landkreis am Montag wieder mit Präsenzunterricht starten oder bleiben die Schüler im Fernunterricht? Das ist noch unklar. Foto: Guido Kirchner

© dpa

Können die Schulen in Stadt- und Landkreis am Montag wieder mit Präsenzunterricht starten oder bleiben die Schüler im Fernunterricht? Das ist noch unklar. Foto: Guido Kirchner

Nach der Entscheidung des Kultusministeriums vom Mittwoch, dass nur Schulen im Land Präsenzunterricht anbieten dürfen, die in einem Stadt- oder Landkreis mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von unter 200 liegen, ist noch unklar, ob die Schulen in Mittelbaden am Montag öffnen dürfen. Besonders im Landkreis Rastatt, der sich bei einem Inzidenzwert von rund 200 einpendelt, sorgt die neue Regelung für Verunsicherung.

Am Donnerstag gab es im Landratsamt Gespräche zum Thema, wie Sprecher Benjamin Wedewart auf Nachfrage bestätigt. „Genaues können wir noch nicht vermelden“, hieß es am Abend. Unklar sei, ob es eine Vorlaufzeit für die Rückkehr in den Fernunterricht bei einem Überschreiten der 200er-Marke gibt oder nicht. Nach der derzeitigen Regelung müssten Schulen täglich prüfen, ob sie öffnen dürften. Doch: „Wir sind guter Dinge, dass die Verordnung angepasst wird“, so Wedewart. Ein Sprecher des Kultusministeriums geht ebenfalls davon aus, dass es eine Vorlaufzeit geben wird.

Schulamtsleiter Wolfgang Held kritisiert die mangelnde Planungssicherheit: Schulen müssten Fern- und Präsenzunterricht vorbereiten und „zweigleisig fahren“. Die Zeit dränge. Er schätzt, dass rund die Hälfte der Schulen im Land am Montag „tatsächlich starten können“.

Ihr Autor

BT-Redakteurin Franziska Kiedaisch

Zum Artikel

Erstellt:
15. April 2021, 18:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.