Handfeste Auseinandersetzung im Discounter

Baden-Baden (BT) – Ein 21-jähriger Mann soll in einem Discounter eine 15-Jährige angerempelt haben. Daraus entwickelte sich eine handfeste Auseinandersetzung – im und vor dem Geschäft.

Die Polizei stellt bei den Beteiligten eine erhebliche Alkoholisierung fest. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

© dpa-avis

Die Polizei stellt bei den Beteiligten eine erhebliche Alkoholisierung fest. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei soll ein 21-Jähriger gegen 21.45 Uhr in einem Discounter in der Lichtentaler Straße eine Jugendliche aus einer Frauengruppe angerempelt haben. Hieraus entwickelte sich offenbar eine handfeste Auseinandersetzung zwischen dem jungen Mann und der 15-Jährigen. In der Folge soll sich die Streitigkeit vor das Geschäft verlagert haben, wo es zu wechselseitigen Schlägen gekommen sein dürfte.

Die beiden Beteiligten wurden dabei verletzt. Die Polizei stellte fest, dass die zwei Kontrahenten alkoholisiert gewesen sein dürften. Bei den durchgeführten Atemalkoholtests leuchtete bei der Jugendlichen auf dem Display des Geräts ein Wert von über 1,3 Promille auf, während bei ihrem Widersacher der Wert noch höher lag. Nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort konnte die 15-Jährige in die Obhut ihrer Eltern übergeben werden. Die Ermittlungen dauern an.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Oktober 2021, 16:18 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.