Alle Artikel zum Thema: Handwerk

Handwerk
Auch in der stressigen Weihnachtszeit meistert Natascha Drexler ihren Beruf mit Bravour. Hier „schminkt“ sie gerade ein Nikolaus-Gesicht. Foto: Alena Wacker
Top

Bühl (waa) – Pralinen, Torten, Feingebäck: Natascha Drexler hat ihre Ausbildung bei der Konditorei Böckeler als zweite Kammersiegerin abgeschlossen. Ihre ganze Passion gilt der Pâtisserie.

Obermeister Horst Ziegler bei einer Brotprüfung des Deutschen Brotinstituts und der Bäckerinnung.Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (dm) – Um sich für die Zukunft zu rüsten, verschmelzen die Bäckerinnungen Rastatt und Baden-Baden. In Rastatt ist damit der „Zapfenstreich“ für Innungs-Obermeister Horst Ziegler verbunden.

Vom mechanischen Zeitmesser zum Quarzwerk alles miterlebt: Josef und Angelika Baur in der Werkstatt. Foto: Joachim Eiermann
Top

Ottersweier (jo) – In Ottersweier zieht sich ein Uhrmacher aus Leidenschaft zurück: Josef Baur löst sein Fachgeschäft in Ottersweier nach 44 Jahren aus Altersgründen schweren Herzens auf.

Gernsbach (vgk) – Deutlich erweitert wurde im Waldmuseum Reichental die Ausstellungsfläche. Neu ist das Thema Wagnerei, das ab sofort in dem Gernsbacher Stadtteil präsentiert wird.

Gabriele Aberle fertigt die traditionellen Bollenhüte an. Foto: Daniela Jörger
Top

Gutach (ela) – Eine Woche braucht Gabriele Aberle in ihrer Gutacher Werkstatt für einen der Trachtenhüte mit roten oder schwarzen Bollen. Sie ist eine der letzten Bollenhutmacherinnen.

Vor allem bei der Zahl der Gebäudereiniger registrierte die Handwerkskammer Karlsruhe starke Zuwächse. Foto: Sebastian Kahnert/dpa
Top

Karlsruhe/Baden-Baden (tas) – Auch im ersten Halbjahr haben mehr Handwerker im Kammerbezirk Karlsruhe den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt als Betriebe geschlossen wurden.

Von der Holzverarbeitung bis zur Bäckerei: Die Betriebe haben derzeit ordentlich zu tun, leiden allerdings unter deutlich gestiegenen Rohstoffpreisen. Foto: Jens Büttner/dpa
Top

Karlsruhe/Baden-Baden (vo) – Die Handwerksbetriebe in Mittelbaden sind wieder zuversichtlicher. Das zeigt eine Umfrage der Handwerkskammer Karlsruhe. Doch die Rohstoffknappheit bereitet Sorgen.

Die Kandidaten auf der Suche nach der Liebe: Dominic N., Dominik T., Sven S., Gero S. und Elias S. (von links). Foto: Natalie Dresler
Top

Baden-Baden (BT) – Die Geroldsauer Mühle ist ein Drehort für eine neue SWR-Dating-Sendung. Das Format soll mit Vorbehalten gegenüber Handwerksberufen aufgeräumt werden.

Waldkirch (galu) – Die Orgel ist Instrument des Jahres. In Waldkirch werden nicht nur „Orgeln für Gott und die Welt“ gebaut, dort macht man sich auch besonders für das Image des Instruments stark.

Au am Rhein (yd) – Das Können von Schreinermeister Florian Walter als Maskenschnitzer ist bei vielen Häsgruppen in der Region gefragt. Auch im Lockdown hat er einiges zu tun.

Da war Kontakt noch möglich: Bei der Messe „Einstieg Beruf“ im Jahr 2020 gab unter anderem Ex-Azubi und Profiboxer Vincent Feigenbutz ein Interview. Foto: Winfried Heck/Archiv
Top

Karlsruhe (win) – Bei der diesjährigen Ausbildungsmesse „Einstieg Beruf“ werden in acht virtuellen Messehallen 166 Unternehmen über 150 Ausbildungsberufe aus allen Bereichen anbieten.

Bereits seit 2004 betreiben Matthias Vickermann (rechts) und Martin Stoya gemeinsam die Schuhmanufaktur Vickermann und Stoya in Baden-Baden. Foto: Frank Schinski/Ostkreuz/Vickermann und Stoya
Top

Baden-Baden (for) – Das Traditionelle mit der Moderne verbinden – das ist das Erfolgsrezept von Matthias Vickermann, einem der Inhaber der Schuhmanufaktur Vickermann und Stoya in Baden-Baden.

In typischen Trachten präsentieren sich die Models vor den Höfen auf dem Gelände des Freilichtmuseums.  Foto: AG der Freilichtmuseen in Baden-Württemberg
Top

Gutach (vr) – Im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach können Besucherinnen und Besucher erleben, wie in den vergangenen 600 Jahren im Schwarzwald gewohnt, gelebt und gearbeitet wurde.

Für Vertiefungen und Ausprägungen nutzt Burger unterschiedliche Werkzeuge. Foto: Gallenberger
Top

Baden-Baden (sga) – In der Fastnachtshochburg Elzach geht man zu Adrian Burger, wenn man eine Larve haben möchte. Der Holzbildhauer, in dessen Werkstätte es nach Holz und Leim riecht, schnitzt seit mehr