Hauptstraße in Bühl bald wieder frei

Bühl (fvo) – Aufatmen bei den Autofahrern, Aufatmen bei den Anwohnern: Die Straßensperrung in der Bühler Hauptstraße wird nun doch Mitte November aufgehoben.

Die südliche Hauptstraße bleibt weiterhin für die Autofahrer komplett gesperrt, weil die Stadtwerke verschiedene Versorgungsleitungen installieren. Foto: Siegfried Kachel

© ska

Die südliche Hauptstraße bleibt weiterhin für die Autofahrer komplett gesperrt, weil die Stadtwerke verschiedene Versorgungsleitungen installieren. Foto: Siegfried Kachel

Das gab die Stadtverwaltung in der Gemeinderatssitzung am Mittwoch bekannt. Die Probleme bei der Gasleitung sind laut OB Hubert Schnurr behoben. Dagegen stellten sich die notwendigen Kanalsanierungsarbeiten, die auch die Hausanschlüsse betreffen, als größere Geschichte heraus, was „auf die Schnelle nicht machbar“ sei, so Schnurr.

Weitere Arbeiten solle im Sommer 2021 erledigt werden

Die Sanierungsarbeiten, die rund drei Monate dauern dürften, werden nun einschließlich neuer Fahrbahndecke auf die Sommerpause 2012, sprich in die verkehrsarme Zeit (Juni bis September) verlegt. Damit will die Stadt nicht zuletzt vermeiden, dass im Falle eines strengen Winters auf der Baustelle über Wochen nichts vorangeht. Das Ganze müsse laut Schnurr zudem technisch und finanziell sauber vorbereitet werden, Mittel waren hierfür im Haushalt 2020 nicht vorgesehen. Letztlich gehe auch hier „Gründlichkeit vor Schnelligkeit“, so Schnurr.

Damit hat die Verwaltung einen anderen Weg eingeschlagen als zunächst angekündigt: Noch vor knapp zwei Wochen hatte Schnurr vorgehabt, die zusätzlichen Arbeiten im Zuge der laufenden Maßnahme erledigen zu lassen, um eine erneute Sperrung in naher Zukunft zu vermeiden.

Ihr Autor

Franz Vollmer

Zum Artikel

Erstellt:
22. Oktober 2020, 08:05 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 33sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.