Alle Artikel zum Thema: Heimatforscher

Heimatforscher
•Die Fundamente der Burg Waldenfels im Malscher Wald hat Gerhard Bullinger vor einigen Jahren zusammen mit einem Archäologen freigelegt. Archivfoto: pr
Top

Malsch (BT) – Die Burg Waldenfels ist in Malsch ein Begriff. Das war nicht immer so. Dazu beigetragen haben Heimatforschungen. Jetzt ist ein neues Buch über die hochmittelalterliche Burg in Arbeit.

Auch in der Villa Ruprecht in der Körnerstraße war Prinz Philip in den 1930er Jahren zu Gast. Foto: Lukas Gangl
Top

Gaggenau/Gernsbach (wof/tom) – Verwandtschaftliche Beziehungen brachten den jüngst verstorbenen britischen Prinzgemahl mehrmals ins Murgtal, zum Beispiel auch nach Gaggenau.

Rastatt (mak) – Das Kreisarchiv im Untergeschoss des Landratsamts verfügt über drei Regalkilometer – doch die sind komplett belegt. Im Frühjahr wird es ein Außenmagazin in der Lyzeumstraße geben.

Rastatt (ema) – 21 Jahre nach dem geplanten Termin ist es soweit: Die Wintersdorfer Ortschronik liegt vor. Damit ist die Rieder Trilogie aus der Feder von Franz Ruf vollendet.

Auf der Luftaufnahme wird ein hellerer Streifen mit etwas lichterem Bewuchs sichtbar, der dem Verlauf in älteren Karten entspricht. Infografik: jv/dr
Top

Hügelsheim (stn) – Luftbildaufnahmen belegen die Existenz einer alten Trasse, die von Sandweier in Richtung Hügelsheim verläuft. Sie stammt möglicherweise aus der Römerzeit.

Kuppenheim (sawe) – Nach jahrelangen Recherchen hat der AK „Kleindenkmale“ ein Buch herausgegeben. Es beschreibt Brunnen, Kreuze, Bildstöcke in Kuppenheim und Oberndorf und die Geschichten dahinter.

Sinzheim (cn) – Anfang Juli hätte – anlässlich der ersten urkundlichen Erwähnung Leiberstungs vor 700 Jahren – ein großer Festumzug mit mehr als 90 Gruppen stattfinden sollen. Ebenso wie der Wendelinusritt