Helbingfelsen: Kritik an Sperrung

Baden-Baden (nof) – Für Unmut hat im Baden-Badener Hauptausschuss die Sperrung des Parkplatzes am Helbingfelsen an der B500 gesorgt. Die Sperrung treffe schließlich nicht nur Motorradfahrer.

Blick vom Helbingfelsen auf den mittlerweile gesperrten Parkplatz und die Schwarzwaldhochstraße. Diese Stelle ist in der Poser-Szene sehr beliebt. Foto: Nico Fricke/Archiv

© nof

Blick vom Helbingfelsen auf den mittlerweile gesperrten Parkplatz und die Schwarzwaldhochstraße. Diese Stelle ist in der Poser-Szene sehr beliebt. Foto: Nico Fricke/Archiv

Die Sperrung des Parkplatzes am Helbingfelsen nach mehreren schweren Motorradunfällen sorgt für Unmut. CDU-Fraktionschef Ansgar Gernsbeck kritisierte in der Sitzung des Hauptausschusses am Montagabend diese Entscheidung der zuständigen Straßenverkehrsbehörde und forderte eine Stellungnahme des Regierungspräsidiums Karlsruhe ein.
Die Sperrung treffe nicht nur die Motorradfahrer, sondern alle Ausflügler, denen nun ein toller Ausblick vom Felsen verwehrt bleibe. Ein Vertreter des RP solle Rede und Antwort zu dem Vorgang stehen.

Bürgermeister Roland Kaiser teilte diese Ansicht. „Wir schätzen das genauso ein“, dass das RP mehr Maßnahmen ergreifen könnte, um eine Sperrung zu vermeiden, so Kaiser. „Wir stehen in gutem Austausch mit der Verkehrspolizei.“ Er kündigte weitere Informationen für die nächste Sitzung des Ausschusses an.

Schon letztes Jahr gesperrt

Der Parkplatz am Helbingfelsen auf der B500 ist vergangene Woche aus Gründen der Verkehrssicherheit bis Ende Oktober gesperrt worden. Grund für die Sperrung war die Häufung von Motorradunfällen in diesem Bereich, zum Teil auch mit tödlichem Ausgang für die Unfallbeteiligten. Der Parkplatz am Helbingfelsen ist zudem auch bei der Poser-Szene beliebt, die dort waghalsige Fahrmanöver vornimmt.

Auf der Schwarzwaldhochstraße kommt es bereits seit Jahren zu vielen Unfällen, weshalb Geschwindigkeitsbeschränkungen angeordnet und Warnhinweise angebracht wurden. Erst kürzlich wurden Rüttelstreifen auf der Fahrbahn beim Helbingfelsen aufgebracht, um auf die gefährliche Kurve aufmerksam zu machen. Doch werden die Hinweise, insbesondere im Bereich des Felsens, von Motorradfahrern nicht beachtet, teilte die Stadtverwaltung jüngst mit. Zweiradfahrer kommen auf der Strecke immer wieder zu Schaden, oftmals auch ohne eigenes Verschulden. Da regelmäßige Geschwindigkeitskontrollen der Polizei sowie des Gemeindlichen Vollzugsdienstes zu keinerlei Verbesserung der Situation führten, sieht die zuständige Straßenverkehrsbehörde die Sperrung der Parkplätze bis zum Ende der Motorradsaison als zwingend erforderlich an, um weitere Verkehrsgefährdungen zu verhindern.

Der Helbingfelsen-Parkplatz war bereits im vergangenen Jahr gesperrt worden, nachdem sich die Unfallzahlen häuften. Für dieses Jahr hatte Bürgermeister Kaiser eigentlich gehofft, auf eine solche Maßnahme verzichten zu können.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Juni 2021, 13:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.