Illegal Müll bei Spielplatz entsorgt

Baden-Baden (BT) – Unbekannte Müllsünder haben illegal ihren Abfall bei einem Spielplatz in Ebersteinburg abgelagert. Die Stadt bittet um Hinweise.

Wer Abfall illegal in der Natur entsorgt, kann mit einem Bußgeld bestraft werden. Symbolfoto: Philipp Schulze/dpa

© dpa

Wer Abfall illegal in der Natur entsorgt, kann mit einem Bußgeld bestraft werden. Symbolfoto: Philipp Schulze/dpa

Am Waldrand gegenüber dem Spielplatz „Langenäcker“ in Ebersteinburg wurden die Hinterlassenschaften nun entdeckt. Dabei wurden große Mengen von Gartenabfällen wie beispielsweise Reisig, Laub oder Rasenschnitt. In diesem Zusammenhang weisen die Stadtwerke Baden-Baden ausdrücklich darauf hin, dass das Wegräumen dieser Abfälle mit hohen Kosten für die Allgemeinheit verbunden ist. Zudem seien „wilde Abfallablagerungen wie diese ein unschöner Anblick“ und zögen „erfahrungsgemäß weiteren Unrat nach sich“. Zudem handele es sich bei wilden Abfallablagerungen um eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld bestraft werden kann.

Die Abfallberater der Stadtwerke bitten deshalb darum, „Gartenabfälle nur über die entsprechenden Gartenabfallsammlungen zu entsorgen, im eigenen Garten zu kompostieren oder direkt bei der Grünschnittanlage anzuliefern“. Fragen zum Thema beantwortet die Abfallberatung unter den Telefonnummern (0 72 21) 2 77 28 28, -28 27 oder -28 26.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Oktober 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.