Alle Artikel zum Thema: Impfkampagnen

Impfkampagnen
Insgesamt liegen fünf Konzepte rund um eine Impfpflicht auf dem Tisch. Symbolfoto: Fabian Sommer/dpa
Top

Berlin (BNN) – Kommt eine allgemeine Impfpflicht? In erster Lesung debattiert der Bundestag an diesem Donnerstag über dieses Thema. Auf dem Tisch liegen fünf unterschiedliche Gruppenanträge.

Nicht nur Kurstädter geimpft: In Baden-Baden wurden und werden auch Menschen mit einem anderen Wohnsitz immunisiert. Symbolfoto: Bernd Weißbrod/dpa
Top

Baden-Baden (fk) - Der Stadtkreis Baden-Baden bleibt Spitzenreiter bei der Impfquote im Land. 84,7 Prozent der Kurstädter haben mindestens eine Impfung erhalten, 83,8 Prozent sind voll geimpft.mehr...

Täglich neue Ausfälle durch Covid-Infektionen und Quarantäne durch Kontaktpersonen zwingen die Mitarbeiter des Klinikums Mittelbaden zusätzliche Schichten zu übernehmen. Foto: Jürgen Volz/av
Top

Bühl/Baden-Baden (BNN) – Was geschieht mit ungeimpften Mitarbeitern in den Bühler Pflegeeinrichtungen und im Krankenhaus nach dem 15. März? Zum Stichtag müssen sie dem Gesundheitsamt gemeldet werden.

Zusätzliche Anlaufstelle: Auch ein Teil der Apotheken hält nun Impfangebote parat. Foto: Jörg Carstensen/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Die Akzeptanz der grün-schwarzen Corona-Politik schwindet. Das Land setzt auf mehr Klarheit und mehr Impfangebote.

Impfen mit Einschränkung: Im Fall von Covid-19 dürfen Tierärzte nun auch Menschen impfen – jedoch nur im Impfzentrum oder als mobiles Impfteam. Foto: Nicolas Armer/dpa
Top

Baden-Baden (waa) – Die Tierärzte und Apotheker in Baden-Baden sind startklar für den Piks: Die tatsächliche Bereitschaft, eine Corona-Spritze zu setzen, fällt allerdings ganz unterschiedlich aus.

Als er Donald Trump ablöste, war die Erleichterung bei den Demokraten groß: Joe Biden, Präsident der USA, kämpft nun mit schlechten Umfragewerten. Foto: Andrew Harnik/AP/dpa
Top

Washington (BNN) – Die anfängliche Euphorie nach dem Machtwechsel im Weißen Haus ist verflogen.

Spricht von „ein paar wenigen Impfskeptikern, die die Belegschaft aufwiegeln und Zweifel streuen“ können: Sozialminister Manfred Lucha. Foto: Bernd Weißbrod/dpa
Top

Rastatt/Stuttgart (bjhw) – Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) befasst sich im Sozialausschuss des Landtags mit den Corona-Ausbrüchen in Rastatt und Gaggenau.

Die Covid-Impfung aus der Apotheke: Ab Mitte Februar wird das Angebot in der Region voraussichtlich in Schwung kommen. Für impfwillige Zahnärzte und Tierärzte gibt es noch eine weitere Hürde. Foto: David Inderlied/dpa
Top

Karlsruhe (BNN) – Der Bund hat auch Apothekern die Impferlaubnis erteilt. Zuvor müssen sie eine Fortbildung machen. Im Alltagsgeschäft ist die Impfung allerdings schwierig unterzubringen.

Stuttgart/Baden-Baden (dpa/BT) – Neun Neuinfektionen im Kreis Rastatt und vier im Stadtkreis Baden-Baden meldet das Landesgesundheitsamt bis Sonntag, 14 Uhr. Die Omikron-Variante ist auf dem Vormarsc

Schuld an Millionen Ungeimpften? Ein Porträt des Philosophen Rudolf Steiner, dem Begründer der Anthroposophie und der Waldorfpädagogik.      Foto: Uwe Anspach/dpa/Archiv
Top

Baden-Baden (kli) – Hängen Anthroposophie und Impfskepsis zusammen? Eine neue Studie sieht Überschneidungen. BT-Interview mit dem anthroposophischen Mediziner Dr. Thomas Breitkreuz aus Bad Liebenzell

Antisemitismus-Beauftragter Michael Blume: „Eingefleischte Antisemiten und Verschwörungsgläubige sind rational häufig nicht mehr zu erreichen.“ Foto: Bernd Weissbrod
Top

Karlsruhe/Bruchsall (ser) – Als Antisemitismusbeauftragter des Landes bekommt Michael Blume viele Fälle mit. Im Interview ordnet er den Vorfall mit „Judensternen“ in Bruchsal aber als Eskalation ein.

FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke befürworte Impfungen „wo immer es möglich ist, auch an Schulen“. Foto: Fabian Sommer/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Baden-Württembergs Grünen-Fraktionschef Andreas Schwarz wirbt für seine Idee, noch vor Weihnachten die Impfkampagne auch an Schulen auszuweiten.

284 Personen lagen am  Dienstag mit einer Corona-Infektion auf den Intensivstationen des Landes. Foto: Marijan Murat/dpa
Top

Stuttgart/Rastatt/Baden-Baden (fk) – Ab Mittwoch gilt in Baden-Württemberg die sogenannte Warnstufe, die vor allem für Ungeimpfte mit Einschränkungen einhergeht.

Trotz aller Überzeugungsarbeit liegt die derzeitige Corona-Impfquote noch weit unter der nötigen Höhe, die für die Herdenimmunität notwendig wäre. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Derzeit wird wird mal direkt und mal indirekter über eine Corona-Impfpflicht diskutiert. Die Debatte über verpflichtende Immunisierung gibt es nicht erst seit Corona.

Impfangebote im KIZ in Baden-Baden wurden zuletzt weniger nachgefragt. Foto: Sarah Gallenberger
Top

Baden-Baden/Bühl – Die hohe Impfquote macht sich in Mittelbaden bei der Nachfrage nach Erstimpfungen bemerkbar. Dass vereinbarte Termine nicht eingehalten werden, kommt aber nur selten vor.

Wegen der sinkenden Inzidenzzahlen dürfen Bordelle in Baden-Württemberg mit Testpflicht und Hygienevorschriften wieder öffnen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Top

Karlsruhe (for) – Die Karlsruher Beratungsstelle Luise unterstützt Prostituierte – auch in der Corona-Krise. Unter der Zwangsschließung der Bordelle haben viele Sexarbeiterinnen schwer gelitten.

Beim Maschinenbauer Liebherr in Ehingen läuft der Modellversuch schon seit einigen Wochen. Betriebsärzten impfen dort priorisierte Mitarbeiter. Foto: Stefan Puchner/dpa
Top

Stuttgart/Karlsruhe (for) – Die baden-württembergische Regierung weitet die Modellprojekte zum Impfen der Betriebsärzte auf zwölf weitere Unternehmen aus. Darunter ist auch eine Firma in Karlsruhe.

Lichtental krempelt die Ärmel hoch: Irmgard Mitchell (links) erhält von Julia de Leon ihre erste Corona-Schutzimpfung. Foto: Konstantin Stoll
Top

Baden-Baden (kos) – Um die Impfkampagne voranzutreiben, organisiert der Gemeinnützige Verein Baden-Lichtental eine Impfaktion für Menschen über 80 Jahre. Das Angebot kommt gut an.

Corona-Impfungen beim Hausarzt sollen die stockende Kampagne in Zukunft beschleunigen. Foto: Jens Büttner/dpa
Top

Baden-Baden (galu) – Bisher ist es ein Modellversuch, doch im April soll der offizielle Startschuss für Corona-Impfungen in den Arztpraxen fallen. Das BT hat die mittelbadische Pilotpraxis besucht.

Spritzen mit Corona-Impfstoff liegen bereit: Ab Montag sollen Über-80-Jährige auch in ausgewählten Arztpraxen im Land geimpft werden. Foto: Felix Kästle/dpa
Top

Baden-Baden/Stuttgart (tas) – In einem Pilotprojekt zu Corona-Impfungen in Arztpraxen in Baden-Württemberg sollen Lieferketten und Abläufe erprobt werden. Auch eine Praxis in Mittelbaden ist an Bord.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (links), CDU-Spitzenkandidatin Susanne Eisenmann und SWR-Chefredakteur Fritz Frey. Foto: SWR
Top

Stuttgart (lsw) – Das TV-Duell zwischen Regierungschef Kretschmann und Herausforderin Eisenmann bleibt relativ zahm und wird nur selten ruppig: Er redet länger, sie schneller.