In Gaggenau lädt der Diakon zum Online-Kochen

Gaggenau (tr) – Der Diakon und leidenschaftliche Hobbykoch Matthias Richtzenhain wird das Fastenessen diesmal am heimischen Herd zubereiten – wer mag, kann online dabei sein.

Für den Livestream schlüpft Diakon Matthias Richtzenhain vom liturgischen Gewand daheim in die Kochschürze. Foto: pr

Für den Livestream schlüpft Diakon Matthias Richtzenhain vom liturgischen Gewand daheim in die Kochschürze. Foto: pr

Durch das traditionelle Fastenessen konnte die Katholische Seelsorgeeinheit (SE) Gaggenau in den zurückliegenden Jahren zahlreiche soziale Einrichtungen und Projekte unterstützen. Aufgrund der Pandemie kann in diesem Jahr weder gemeinsam gekocht, noch gegessen werden – also haben sich die Verantwortlichen um Matthias Richtzenhain etwas einfallen lassen.

Via Livestream kann man den „Chefkoch“ bei seiner Arbeit zusehen und die Tipps des Diakons umsetzen. Gekocht wird am Samstag, 20. März, von 11 bis 12 Uhr.

Auf dem Speiseplan steht eine Rote Linsensuppe

Auf dem Speiseplan steht eine Rote Linsensuppe. „Das ist ein einfaches, leckeres und gesundes Essen, das zur Fastenzeit prima passt“, sagt der gebürtige Westfale. Und während Matthias Richtzenhain am Herd die Hülsenfrüchte zubereitet, informieren Mitglieder des Caritas-Ausschusses der Seelsorgeeinheit über ihre Arbeit und wem der Erlös dieser Aktion in diesem Jahr zugutekommt. Die Fasten- und Spendenaktion findet in Kooperation mit der Lebenshilfe statt.

Die Zutatenliste für das etwas andere Fastenessen steht auf der Internetseite der SE Gaggenau, dort findet man auch den Link zum Livestream-Kochevent.

Spenden können nach dem Fastenessen bei den Gottesdiensten und in den Pfarrbüros der Seelsorgeeinheit abgegeben werden. Oder man überweist seine Fastenspende auf das Konto bei der Sparkasse Baden-Baden Gaggenau, IBAN DE 66 6625 0030 0050 0132 42, Stichwort: „Fastenessen 2021“.

Ihr Autor

BT-Redakteur Thomas Riedinger

Zum Artikel

Erstellt:
10. März 2021, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.