Internetstörung nach Stromausfall in Muggensturm

Muggensturm (sl) – Teile von Muggensturm sind seit einem Stromausfall am Sonntagnachmittag ohne Internet. Techniker sind vor Ort und wollen das Problem bis Montagabend beheben.

Probleme mit dem Internet gibt es seit Sonntagnachmittag in Muggensturm. Techniker arbeiten an der Lösung. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

© dpa

Probleme mit dem Internet gibt es seit Sonntagnachmittag in Muggensturm. Techniker arbeiten an der Lösung. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Nach einem knapp einstündigen Stromausfall am Sonntagnachmittag im Ortskern sind Teile von Muggensturm noch immer ohne Internet. Grund war eine Mittelspannungsstörung, hervorgerufen durch Feuchtigkeit in einer Umspannstation, die zu einem Kurzschluss führte. Das erklärte am Montag auf BT-Nachfrage der technische Leiter der Eneregio, Reiner Leis. Aufgrund der vielen Baumaßnahmen in Muggensturm habe man zunächst auch daran gedacht, dass eventuell ein Kabel beschädigt worden sein könnte. Eine Kontrollfahrt habe das jedoch nicht bestätigt.

Bauteile werden vor Ort überprüft

Als der Strom dann wieder floss, klagten allerdings etliche Muggensturmer über eine Internetstörung – zum teil noch am Montagnachmittag. Ursache ist der Stromausfall des lokalen Stromversorgers, erklärte eine Sprecherin der Telekom dem BT. Aufgrund der fehlenden Energieversorgung sei es erforderlich, dass die verbaute Netztechnik geprüft und gegebenenfalls ersetzt werden muss. Dazu waren am Montagnachmittag Techniker vor Ort, die alle Bauteile auf ihre Funktion überprüften und Defekte austauschten, sodass man bei der Telekom davon ausgeht, dass im Lauf des Abends alle Anschlüsse wieder funktionsfähig sein sollten. Wer später noch Problem hat, soll die Telefonanlage oder den Router für eine Minute vom Netz nehmen und dann erneut starten. In den meisten Fällen wähle sich das Gerät dann korrekt ein, so die Telekom-Sprecherin. Helfen der Neustart von Router oder Telefonanlage nicht, sollten sich die betroffenen Kunden unter (0800) 3 30 10 00 melden.

Ihr Autor

BT-Redakteur Sebastian Linkenheil

Zum Artikel

Erstellt:
8. März 2021, 15:27 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.