Irrfahrt endet am Betonpfosten

Baden-Baden (BT) – Eine 38-Jährige war am Mittwoch zwischen Balg und Haueneberstein mit knapp drei Promille unterwegs. Sie fuhr Schlangenlinien, bevor ihr Fahrzeug mit einem Betonpfeiler kollidierte.

Irrfahrt endet am Betonpfosten

An dem Wagen entstand ein Schaden von circa 5.000 Euro. Symbolfoto: Armin Weigel/dpa

Die Irrfahrt einer 38-Jährigen in Baden-Baden hat am Mittwochmittag an einem Betonpfosten ihr Ende gefunden. Ursache dafür dürfte wohl eine Alkoholisierung von fast drei Promille gewesen sein, wie die Polizei mitteilt.

Die Autofahrerin war zunächst von Balg in Richtung Haueneberstein unterwegs. Auf der Strecke kam sie bereits das erste Mal von der Fahrbahn ab, verursachte aber keinen Schaden. Eine Zeugin folgte der in Schlangenlinien fahrenden Frau, die zudem mit hoher Geschwindigkeit unterwegs war.

Nachdem die Enddreißigerin im weiteren Verlauf in die Eberbachstraße abgebogen war, kollidierte sie an der Einmündung „An der Mühle“ mit einem dortigen Betonpfeiler. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ungefähr 5.000 Euro. Die Frau zog sich leichte Verletzungen zu.