Alle Artikel zum Thema: Jerusalem

Jerusalem
Imposante Säulen: Die Hauptstraße der römischen Stadt Bet Shee’an im nördlichen Jordantal. Dort sollen einst 40.000 bis 50.000 Menschen gelebt haben. Foto: Daniela Jörger
Top

Nazareth (ela) – Der Norden Israels ist reich an Geschichte. In der Region gibt es viele heilige Stätten und Bauten, die BT-Redakteurin Daniela Jörger im Rahmen einer Pressereise besucht hat.

Prozesse – Entstehen, Vergehen und das Dazwischen – beschäftigen die Fotokünstlerin Naomi Leshem. Ihre Bilder sind seit heute in Bühl und Drusenheim ausgestellt. Foto: Ursula Klöpfer
Top

Bühl (urs) – Die israelische Fotografin Naomi Leshem erzählt von der Vergänglichkeit des Lebens. Ihre Fotografien sind derzeit im Friedrichsbau und im Pôle Culturel in Drusenheim zu sehen.

Andreas Augustin (links) nimmt die Replik von Armin Kölbli entgegen. Kölbli erhält von Augustin die Zukunftsbotschaften. Foto: Nora Strupp
Top

Durmersheim (stn) – Eine der berühmten Eier-Skulpturen des Durmersheimer Künstlers Armin Kölbli steht in Jerusalem. Sie soll im November geöffnet und mit Briefen von Durmersheimern befüllt werden.

Blick auf Felsendom, Erlöserkirche und Ölberg. Foto: Winfried Schumacher
Top

Jerusalem (wisch) – In Jerusalem wird das zweite Ostern in Folge in ungewohnter Stille gefeiert. Die Gefühle der Einwohner sind zwiespältig.

Loffenau (stj) – Mit einer Kunstaktion zu Ostern hat die evangelische Kirchengemeinde in Loffenau den Bereich zwischen dem Pfarramt und der Heilig-Kreuz-Kirche aufgewertet.