Karlsruhe: „Das Fest“ wird abgesagt

Karlsruhe (BT) – Wegen der Corona-Pandemie fallen auch dieses Jahr zahlreiche große Musikfestivals aus. Auch „Das Fest“ in Karlsruhe wird nicht stattfinden.

Kein Wiedersehen am Hügel: Bilder wie hier im Jahr 2019 wird es frühestens 2022 wieder geben. Foto: Uli Deck/dpa/Archiv

© dpa

Kein Wiedersehen am Hügel: Bilder wie hier im Jahr 2019 wird es frühestens 2022 wieder geben. Foto: Uli Deck/dpa/Archiv

Wegen der Corona-Pandemie fallen auch dieses Jahr zahlreiche große Musikfestivals aus. Abgesagt wurden am Mittwoch unter anderem „Rock am Ring“ und „Rock im Park“ sowie „Southside“ und „Hurricane“. Und auch „Das Fest“ in Karlsruhe wird nicht stattfinden, wie Martin Wacker, Geschäftsführer der Karlsruher Marketing- und Event GmbH auf BT-Anfrage erklärte. „Die Entwicklungen machen es aus unserer Sicht unrealistisch, ,Das Fest’ zu präsentieren, wie wir es aus der Vergangenheit kennen und lieben“, so Wacker. Wie mit den bereits verkauften Tickets umgegangen werden soll, sei noch nicht abschließend geklärt.

Überrascht von Absagewelle

Wacker zeigte sich zudem überrascht von der Absagewelle. Sie hätte „mitten in die Finalisierung unseres Absage-Szenarios für ,Das Fest’ getroffen“, so Wacker. Eine Absage in diesem Jahr sei notwendig, um für 2022 und die folgenden Jahre „Freiheit und Flexibilität bei der Planung zu garantieren“, so Wacker.

Zum Artikel

Erstellt:
10. März 2021, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.