Kandidatenvorstellung in Malsch: 1.230 Zugriffe auf Live-Stream

Von BT-Redakteur Sebastian Linkenheil

Malsch (sl) – Drei Bewerber um das Bürgermeisteramt in Malsch haben sich am Montagabend im Bürgerhaus vor halb leeren Rängen präsentiert. Aber der Live-Stream im Internet lockte viele Interessierte.

Kandidatenvorstellung in Malsch: 1.230 Zugriffe auf Live-Stream

Wolfgang Scharer, Elmar Himmel und Markus Bechler (von links) bewerben sich um das Amt des Bürgermeisters. Dauerkandidat Samuel Speitelsbach war zur gestrigen Kandidatenvorstellung nicht erschienen. Foto: Frank Vetter

Ob es nun an der pandemiebedingten Zurückhaltung gegenüber öffentlichen Veranstaltungen gelegen hat oder ob sich viele Malscher die Vorstellung der Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am kommenden Sonntag doch lieber von der heimischen Couch aus angesehen haben: Von Massenandrang war am Montagabend im Bürgerhaus jedenfalls keine Spur. Dafür stieß der Live-Stream im Internet auf viel Interesse. Die Firma Acoustics-Veranstaltungstechnik in Bühl zählte 1.230 Zugriffe.Wenn man von jenen absieht, die als Presseberichterstatter oder als Vertreter der Gemeinderatsfraktionen an der Veranstaltung vor Ort teilnahmen, füllten gerade mal rund 70 der insgesamt 11.858 Wahlberechtigten den Saal. Sie hatten sich im Vorfeld um einen der 180 Sitzplätze beworben. Hätte die Nachfrage das Angebot übertroffen, hätte das Los entschieden. Das war nun nicht nötig.

Hänger im Live-Stream

Wegen des eher bescheidenen Andrangs auf ein geringes Interesse an der Bürgermeisterwahl an sich zu schließen, wäre aber verfrüht, denn die Kandidatenvorstellung mit Fragerunde konnte auch im Internet-Stream verfolgt werden, allerdings nur mit anfangs erheblichen Hängern. Das Video ist noch bis zum Wahlsonntag zu sehen. Das gleich gilt für die Vorstellungsrunden in den Ortsteilen, die von Dienstag- bis Donnerstagabend über die Bühne gehen.

Im Bürgerhaus präsentierten sich die drei ernst zu nehmenden Kandidaten in der zuvor ausgelosten Reihenfolge und stellten sich den Fragen: Markus Bechler (Freie Wähler), Amtsinhaber Elmar Himmel (SPD) und Wolfgang Scharer (CDU). Dauerkandidat Samuel Speitelsbach war – wie zuvor schon bei den Wahlen in Hügelsheim und Ötigheim – nicht erschienen.

Die Wahllokale öffnen am Sonntag, 13. Juni, um 8 Uhr und schließen um 18 Uhr. Sollte ein zweiter Wahlgang notwendig werden, findet dieser zwei Wochen später, am Sonntag, 27. Juni, statt.