Kiefer: „Das ist der Aufreger des Jahres“

Ötigheim (as) – Eigentlich war die Oberfläche er zwei Jahre alt - jetzt wurden die Gehwege in der Rastatter Straße in Ötigheim schon wieder aufgerissen. Was ist denn da los?

Die erst vor zwei Jahren sanierte Straße ist nun schon wieder aufgerissen worden. Foto: Anja Groß/BT

© as

Die erst vor zwei Jahren sanierte Straße ist nun schon wieder aufgerissen worden. Foto: Anja Groß/BT

„Das ist der Aufreger des Jahres“, kommentierte Ötigheims Bürgermeister Frank Kiefer in der Ratssitzung die Frage von Ralph Ganz (CDU), warum die Gehwege in der erst vor zwei Jahren sanierten Rastatter Straße wieder aufgerissen sind. Der Stromanschluss für die Bebauung des „Hirsch“-Areals werde hergestellt, erläuterte Hauptamtsleiter Patric Kohm. Er meinte dazu weiter: „Wir sind auch unglücklich darüber.“

Laut Kiefer sei der damalige Bauträger vor der Straßensanierung gebeten worden, zu prüfen, ob neue Leitungen benötigt werden. „Jetzt offenbart sich dem neuen Bauträger, dass das wohl nicht passiert ist“, berichtete Kiefer. Wie lange die Bauarbeiten dauern werden, war zunächst noch unklar.

Ihr Autor

BT-Redakteurin Anja Groß

Zum Artikel

Erstellt:
24. Juni 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 19sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.