Alle Artikel zum Thema: Kriege

Kriege
Alina K. ist schockiert. Vor einigen Tagen entdeckte die Ukrainerin das pro-russische Symbol „Z“ auf der Motorhaube ihres Autos. Unbekannte haben es in den Lack geritzt. Foto: Karoline Scharfe/BNN
Top

Baden-Baden (BNN) – Vor knapp zwei Monaten floh Alina K. vor den russischen Angriffen aus der Ukraine nach Baden-Baden. Dort haben jetzt Unbekannte ein „Z“ in ihr Auto geritzt.

Praktische Hilfe: Berufsschullehrer in der ukrainischen Großstadt Winnyzja fertigen Holzbänke für Luftschutzräume.     Foto: Eberhard-Schöck-Stiftung
Top

Baden-Baden (kli) – Die Eberhard-Schöck-Siftung in Baden-Baden fördert(e) Projekte in Russland und der Ukraine. Der Krieg hat alles verändert. Für die Beteiligten ist das ein emotionaler Balanceakt. mehr...

Brennende Kerzen für den Frieden: In der Baden-Badener Christi-Verklärungs-Gemeinde wird für das Ende des Kriegs gebetet.      Foto: Uli Deck/dpa
Top

Baden-Baden (kli) – In den Ukraine-Krieg werden auch die Religionen mit hineingezogen. In den russisch-orthodoxen Gemeinden in Baden-Baden versucht man, das Thema draußen zu halten. Gelingt das?

Baden-Baden (up) – Im Weinbrennersaal hat am Samstagabend ein Benefizkonzert für die Kriegsopfer in der Ukraine stattgefunden. Von dem Erlös des Events sollen Medikamente beschaffen werden.

Wie am Anfang der Pandemie: In vielen Supermärkten leeren sich angesichts des Ukraine-Krieges schnell die Regale. Ähnlich wie in den ersten Corona-Wellen vor drei Jahren, als es in einigen Geschäften wegen der hohen Nachfrage teils zu Lieferproblemen kam (Bild), kaufen jetzt offenbar viele Verbraucher Lebensmittel auf Vorrat ein, vor allem Mehl und Sonnenblumenöl. Foto: Jan Woitas / dpa
Top

Karlsruhe (BNN) – Der Ukraine-Krieg führt offenbar zu erhöhter Nachfrage bei Speiseöl und schürt bei vielen Verbrauchern die Sorgen über möglicherweise bevorstehende Versorgungsmängel in Deutschland.

Bilder aus dem Krieg in der Ukraine zeigen oft auch Kinder, wie diesen Jungen in einem provisorischen Flüchtlingslager. Foto: Jonathan Borg/XinHua/dpa
Top

Karlsruhe (BNN) – Eltern möchten ihre Kinder von allem Schrecklichen fernhalten. Aber die Bilder des Kriegs in der Ukraine sind überall. Wie können Eltern ihren Kindern die Situation erklären?mehr...

Ein Zeichen gegen den Krieg: Auf dem Marktplatz in Bühl formierten sich die Teilnehmer einer Kundgebung am Montagabend zu einer Menschenkette. Foto: Bernhard Margull
Top

Bühl (BNN) – Gegen den Krieg in der Ukraine haben in Bühl mehr als 150 Menschen demonstriert. Gemeinsam bildeten sie eine Menschenkette um den Marktplatz. Beim Protest sollte es nicht bleiben.mehr...

Not fördert Solidarität: Eine Steinbacher Spedition setzt für Hilfslieferungen eigene Lkw ein. Seit Dienstag ist die erste Ladung über Polen auf dem Weg. Foto: Konstantin Stoll
Top

Baden-Baden (kos) – Um Opfer des Ukraine-Kriegs zu unterstützen, finden in Baden-Baden Spendensammlungen statt. Das stößt auf große Resonanz bei den Bürgern. Erste Transporte sind bereits unterwegs.

Traditionelle Fastnachtsumzüge sind untersagt, die Parade auf der Rennbahn kann indes stattfinden. Und sie wird es auch, wie der Veranstalter betont. Foto: Frank Vetter/Archiv
Top

Iffezheim (fuv) – Trotz des Ukraine-Kriegs soll die geplante Narrenparade auf der Iffezheimer Rennbahn stattfinden. Laut Veranstalter hat noch keine Teilnehmergruppe aufgrund der Ereignisse abgesagt.

Durch die Kriegserfahrung verändert: Der frühere Bundeswehroffizier Wolf Gregis hat jetzt einen Roman veröffentlicht, der vom Alltag der Soldaten im Krieg und dem politischen Fiasko des Westens am Hindukusch erzählt. Foto: Wolf Gregis
Top

Karlsruhe (BNN) – Wolf Gregis ging als junger Bundeswehroffizier nach Afghanistan und erlebte dort das Scheitern seiner Träume und Ideale. Das hat der 40-Jährige in einem Roman verarbeitet.

Jeder Grabstein kennzeichnet den Ruheplatz von vier Gefallenen: Es sind Tausende Grabsteine. Foto: Volker Neuwald
Top

Niederbronn-les-Bains (vn) – 15.472 deutsche Gefallene liegen auf dem Soldatenfriedhof von Niederbronn-les-Bains im Elsass. Dort zeigt sich, wie wichtig ein Volkstrauertag jedes Jahr aufs Neue ist.

Pfinztal (BT) – Gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit: Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge erinnert an das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa am 8. Mai vor 76 Jahren.

 Flüchtlinge aus der äthiopischen Konfliktregion Tigray im Sudan. Der Konflikt in ihrer Heimat wird als Krieg eingestuft. Foto: Marwan Ali/dpa
Top

Heidelberg (tt) – Heidelberger Wissenschaftler haben das Globale Konfliktbarometer 2020 vorgelegt. Es enthält wenige gute Nachrichten.

Gernsbach (stj) – Kein anderes Bauwerk in Gernsbach ist so sehr Stein gewordener Ausdruck der menschenverachtenden Ideologie der Nazis wie das 1936 errichtete Kriegerdenkmal auf dem Rumpelstein.

Für die Dokumentation entstehen zu den Geschichten der prominenten Protagonisten vollanimierte Sequenzen, die deren Erinnerungen abbilden. Foto: Samson Götze/ZDF
Top

Baden-Baden (wys) – Prominente wie Mario Adorf erinnern sich in der ZDF-Doku „Wir Trümmerkinder“ an das harte Leben in der Nachkriegszeit.

Die philosophische Kolumne im BT-Magazin gibt alle zwei Wochen einen Denk-Anstoß. Grafik: Fotogestoeber/stock.adobe.com
Top

Baden-Baden (wofr) – In seiner Kolumne „Denk-Anstoß“ stellt Autor Wolfram Frietsch philosophische Ansätze und Ideen vor. Dieses Mal geht es um den Vertrag, der menschliches Zusammenleben ermöglicht.

Bühl (mf) – Unter freiem Himmel feierten am 8. Mai 100 Menschen am Bühler Friedenskreuz das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren. Zu einem ökonomischen Gedenk-Gottesdienst hatten die katholische

Weichere Formen des Spätwerks: Die Kollwitz-Groß-Bronze „Mutter mit zwei Kindern“ und hinten rechts ein Selbstporträt.  Foto: Viering
Top

Baden-Baden/Köln (cl) – Käthe Kollwitz, die bedeutendste deutsche Künstlerin der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, hat in ihren Skulpturen und Grafiken wie keine zweite Sinnbilder für Krieg, Armut und