Künftig ein Buchtipp des Monats in der Schulbücherei

Die Beteiligten freuen sich mit den Schülern über die gelungene Umgestaltung der Bücherei in der Lothar-von-Kübel-Grundschule. Foto: Alois Huck

© ahu

Die Beteiligten freuen sich mit den Schülern über die gelungene Umgestaltung der Bücherei in der Lothar-von-Kübel-Grundschule. Foto: Alois Huck

Sinzheim (ahu) – Die Schulbücherei der Lothar-von-Kübel-Grundschule ist ein wahres Schatzkästchen. Nach einer gelungenen Umgestaltung konnte durch Spenden von jeweils 500 Euro vom Grundschul-Förderverein „Wir“ und von der VR-Bank in Mittelbaden der Bücherbestand erweitert werden.

In modernen Regalen warten einige Hundert Kinderbücher auf die jungen Leser, die sich auf bunte Sitzwürfel setzen können, um zu schmökern. Dazu hat jede der neun Grundschulklassen zusammen mit ihren Lehrern wöchentlich eine „Büchereistunde“. Auf einem separaten Tischchen präsentiert sich der Buchtipp des Monats, den Konrektorin Natascha Becker mit einem kurzen Einführungstext vorstellt. Damit sollen die Kinder zum Lesen motiviert werden, und sich somit intensiv mit der deutschen Sprache beschäftigen.

Ältere Schüler organisieren Ausleihe

Sie stellt den Tipp auch auf die Homepage der Schule ein. „Manche Eltern können dadurch die Idee für ein sinnvolles Geschenk finden“, erläuterte sie. Neben schier zahllosen Titeln stehen auch etliche Bücherreihen wie „Die drei Fragezeichen“ oder „Das magische Baumhaus“ in den Regalen. Die Bücherreihen seien sehr beliebt, da sich die Kinder in den geschilderten Erlebnissen schnell zurechtfinden.

Für die Gesamtorganisation der Schülerbücherei zeichnen die Lehrerinnen Stefanie Fritz und Birgit Scherer verantwortlich. Sie kümmern sich um Neuerscheinungen, Erweitern das Angebot und sorgen für Ordnung in den kindgerechten Regalen. Auf einem kleinen Schreibtisch stehen ein PC und ein Handscanner, mit dem alle Bücher durch Strichcode erfasst werden. So können Ausleihungen und Rückgaben sogar von Viertklässlern unter Aufsicht problemlos durchgeführt werden. Jede Woche sind drei andere Schüler damit betraut.

„Lange Zeit konnte die Bibliothek pandemiebedingt nicht geöffnet werden“, bedauerte Sabine Pföhler, die sich sehr über die Spenden freute. „Damit wurde ein wesentlicher Beitrag zur Förderung der Lesefreude und der Lesekompetenz der Grundschüler geleistet“, zog sie, verbunden mit einem herzlichen Dankeschön, ein Fazit.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Juni 2021, 09:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.