Kultur-Sommer in Iffezheim rund um die Fußball-EM

Iffezheim (sawe) – Ein „Event der Extraklasse“ rund um die Fußball-EM versprechen die Veranstalter des siebenwöchigen Kultur-Sommers Iffezheim. Geplant sind Band-Auftritte und Public Viewing.

Sven Ellwanger (links) und Ralph Stiefel vor der Programm-Wand  für den Kultur-Sommer Iffezheim 2021. Foto: Frank Vetter

© fuv

Sven Ellwanger (links) und Ralph Stiefel vor der Programm-Wand für den Kultur-Sommer Iffezheim 2021. Foto: Frank Vetter

Live-Musik mit regionalen Bands, Fußball schauen mit Freunden beim Public Viewing, Geselligkeit erleben, Freude spüren – das verspricht der Kultur-Sommer Iffezheim 2021, der rund um die Fußball-EM vom 15. Juni bis 31. Juli beim Sportplatzgelände steigt – sofern es der Inzidenzwert erlaubt. „Wir wollen Besuchern und Künstlern auch in Corona-Zeiten zu einem Stück Normalität verhelfen“, verdeutlicht Sven Ellwanger, zusammen mit Ralph Stiefel Inhaber der RS-Stiel-Events GbR, die das Festival veranstaltet.

Die Firma für Veranstaltungstechnik mit Sitz in Baden-Baden-Oos hat bereits das Public Viewing bei der Fußball-WM 2018 in Iffezheim geschultert und ist unter anderem technischer Dienstleister der Mallorca-Partys deutschlandweit. Sie ist noch recht jung, wurde erst im Februar 2018 gegründet, Ellwanger kann jedoch auf eine 17-jährige Erfahrung in der Veranstaltungsbranche verweisen und weiß auch um das finanzielle Risiko, das mit solch einem Spektakel verbunden ist. Rund 30.000 Euro muss der Veranstalter erst einmal selbst stemmen, umso dankbarer ist er, dass einige Sponsoren gewonnen werden konnten, ohne die der Kultur-Sommer nicht durchzuführen wäre. „Manche haben mich schon für verrückt erklärt, andere für sehr mutig, solch ein Event in diesen Zeiten auf die Beine zu stellen“, erzählt Ellwanger. Da die Veranstaltungsbranche jedoch seit Monaten stillsteht und der Kulturbereich in der coronabedingten Zwangspause darbt, wolle man nun wieder für ein bisschen Freude im Alltag sorgen. Mit der Planung wurde bereits im November 2020 begonnen, die behördliche Genehmigung nun diese Woche erteilt, berichtet der 44-Jährige.

Corona ist immer noch allgegenwärtig, und so heißt es natürlich in erster Linie „Safety first“. Mit einem speziellen Sicherheits- und Hygienekonzept soll der Besuch der Gäste so sicher wie möglich gestaltet werden. Dazu gehören Desinfektionsspender, vorgegebene Wege und eine feste Sitzplatzbuchung mit ausreichend Abstand.

Keine Abendkasse, nur Online-Tickets

Eine Abendkasse werde es nicht geben, Onlinetickets sind ab Mitte nächster Woche buchbar. Besucher müssen einen negativen Corona-Test vorweisen können, der nicht älter als 24 Stunden ist, vollständig geimpft oder genesen sein. Auf dem Areal wird eine große 14 mal zehn Meter große Livebühne aufgebaut, die überdachte Veranstaltungsfläche umfasst insgesamt 800 Quadratmeter. Es werden zwei große LED-Wände installiert (insgesamt 18 Quadratmeter), auf denen die Spiele der deutschen Nationalmannschaft verfolgt werden können. Sollte Deutschland vorzeitig ausscheiden, werden andere wichtige Gruppen-Spiele gezeigt. 2018, als Frankreich die WM gewann, verfolgten 1.200 bis 1.400 Fans das Endspiel beim Public Viewing in Iffezheim, erinnert sich Ellwanger.

So viele werden es in diesem Jahr nicht werden, dürfen es auch gar nicht. Es gibt Sitzmöglichkeiten für maximal 250 Personen (je nach Öffnungsschritt) in Zweier-Logen mit Strandklappstühlen und Bierbankgruppen mit vier bis sechs Plätzen. „Die Inzidenzen werden in ständiger Absprache mit der Gemeinde Iffezheim überwacht“, betont Ellwanger. Bei den ersten beiden Spielübertragungen soll mit etwa 190 Personen begonnen werden.

Familiensonntag mit Zirkus Bely

Ab dem 7. Juli sind jeden Freitag und Samstag ab 19 Uhr Auftritte geplant. Das Programm gestalten Die Grafenberger, SonRise, Eric Prinzinger , Caro – Helene Fischer Tribute, DJ Andi, Bow Tie Willi, Walter Scholz and Friends meets Musikverein Iffezheim und viele mehr. Außerdem ist ein Familiensonntag geplant mit zwei Vorstellungen des Zirkus Bely, den die Pandemie besonders hart getroffen hat. Das Familienunternehmen kämpft seither ums Überleben. „Der Reinerlös des Tags wird an den Zirkus gespendet“, sagt Ellwanger.

An allen Veranstaltungstagen des „Events der Extraklasse rund um die EM 2021“, wie das Spektakel in den sozialen Medien beworben wird, ist für Bewirtung gesorgt. Die Besucher bestellen ihre Getränke und Speisen über eine eigene Gastro-App und bekommen sie an ihre Plätze geliefert. Bezahlt werden kann nur bargeldlos via Paypal oder EC-Karte. Für die Verköstigung mit Speisen sorgt der Clubhauswirt des FV Iffezheim, den der Veranstalter mit ins Boot genommen hat. Auch die Eventbar Rastatt ist dabei und bietet an allen Tagen Cocktails an.

„Wir freuen uns, dass die Entwicklung der Inzidenzwerte Erleichterungen in unserem gesellschaftlichen Leben zulassen. Der Trend ist positiv und stimmt die Menschen euphorisch und zuversichtlich. Wir müssen aber weiter achtsam bleiben, drücken den Veranstaltern jedoch fest die Daumen, dass der Kultur-Sommer wie geplant stattfinden kann und sich deren investierte Mühe lohnt“, teilt der Iffezheimer Bürgerrmeister Christian Schmid mit.

www.festivalsommer2021.de

Zum Artikel

Erstellt:
29. Mai 2021, 08:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 11sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.