Landratswahl: Dritter Bewerber

Rastatt (ema) – Kurz vor Toresschluss ist im Landratsamt noch eine dritte Bewerbung für die Wahl des Landrats eingegangen.

Am 12. Oktober fällt die Entscheidung, wer ins Chefzimmer des Landratsamts einzieht.Foto: Landratsamt

© pr

Am 12. Oktober fällt die Entscheidung, wer ins Chefzimmer des Landratsamts einzieht.Foto: Landratsamt

Die Bewerbungsfrist war am Montag um 24 Uhr abgelaufen. Noch am Abend habe er seine Bewerbung abgegeben, sagte Jürgen Erhard aus Kuppenheim dem BT. Der 56-jährige Tischlermeister führt eine Schreinerei in Kuppenheim und ist Mitglied der Partei „WIR2020“, für die er auch bei der baden-württembergischen Landtagswahl im März angetreten sei. Außerdem stehe er der Partei „Die Basis“ nahe.

Bereits bekannt waren die Bewerbungen des FW-Fraktionsvorsitzenden im Kreistag und Kuppenheimer Bürgermeisters Karsten Mußler (Freie Wähler) sowie des Direktors des Regionalverbands Südlicher Oberrhein, Christian Dusch.

Der zuständige Ausschuss des Kreistags hat am frühen Dienstagnachmittag die Unterlagen geprüft und alle drei Bewerbungen zugelassen. Nun ist das baden-württembergische Innenministerium am Zug. Dort werden die Unterlagen nochmals geprüft. Danach soll es dann eine gemeinsame Entscheidung von Kreis und Land geben.

Die Wahl des Landrats findet am 12. Oktober in der Badner Halle statt.

Zum Artikel

Erstellt:
7. September 2021, 11:39 Uhr
Aktualisiert:
7. September 2021, 14:26 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.