Lesetipp der Onlineredaktion

Baden-Baden (red) – Anlässlich des „Welttags des Buches“ ist Volontärin Nadine Fissl, die die Onlineredaktion momentan unterstützt, ihre Schränke und Regalen durchgegangen und hat ihren liebsten Schmöker ausgepackt, um ihn vorzustellen.

Lesetipp der Onlineredaktion

Nadine Fissl. Foto: Ebersbach

Eintauchen in die tiefste See

von Nadine Fissl, Volontärin

Ein peruanischer Fischer verschwindet spurlos, die Wale entlang der Küste Kanadas verhalten sich aggressiv und Ölbohrexperten stoßen in der norwegischen See auf merkwürdige Organismen. Wer in den Genuss von „Der Schwarm“ gekommen ist, wird das Meer nicht mehr mit denselben Augen sehen. Ereignisse auf der ganzen Welt haben Auswirkungen auf das Leben des norwegischen Biologen Sigur Johanson, des indianischen Walforschers Leon Anawak und vielen weiteren Protagonisten. Ihre Schicksale verbinden sich, sowie auch die Handlungsstränge. Frank Schätzings globales Katastrophenszenario fesselt seine Leser nicht nur an jede Zeile, sondern zieht sie bis in die tiefste See – und das mit einer klaren Botschaft: Die Natur schlägt zurück. Zugegeben, mit seinen detaillierten, wissenschaftlichen Erklärungen, die sich über viele der 1008 Seiten strecken, ist er nicht gerade als einfache Kost zu bezeichnen. An Spannung verliert der Roman dadurch aber nicht. Die ausführlichen Beschreibungen verhelfen vielmehr dazu, noch ein wenig tiefer in die Geschichte einzutauchen und noch ein bisschen mehr, mit den Einzelschicksalen mitzufiebern.

Frank Schätzing: Der Schwarm. Fischer, Taschenbuch.