Lkw mit gerissenen Bremsscheiben auf A5 unterwegs

Malsch (BT) – Der Polizei ist am Freitagvormittag auf der A5 zwischen Karlsruhe-Süd und Rastatt-Nord ein verkehrsuntauglicher Sattelzug aufgefallen. Bremsscheiben und ABS waren demnach beschädigt.

Bei einer Kontrolle auf der Autobahn 5 musste die Polizei einen Sattelzug aus dem Verkehr ziehen. Symbolfoto: Soeren Stache/picture alliance/ dpa

© picture alliance/dpa

Bei einer Kontrolle auf der Autobahn 5 musste die Polizei einen Sattelzug aus dem Verkehr ziehen. Symbolfoto: Soeren Stache/picture alliance/ dpa

Einen verkehrsunsicheren rumänischen Sattelzug, der von Deutschland nach Spanien unterwegs war, hat die Verkehrspolizei laut Mitteilung am Freitagvormittag auf der A5 kontrolliert. Der Sattelzug, der mit Gefahrgut beladen gewesen sei, fiel einer Streife gegen 10.30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Karlsruhe-Süd und Rastatt-Nord auf, da Warntafeln nicht richtig angebracht waren.

Da bereits an der Kontrollstelle erhebliche Mängel zu erkennen waren, lotsten die Beamten das Schwerfahrzeug zu einer technischen Prüfstelle und ließen es dort durch einen Sachverständigen überprüfen. Dieser stellte laut Polizeibericht fest, dass die Bremsscheiben gerissen waren und das Antiblockiersystem (ABS) ausgefallen war. Außerdem sei die Lenkung ausgeschlagen gewesen und habe die Abgasreinigungsanlage nicht funktioniert. Am Sattelauflieger waren der Rahmen, der Hilfsrahmen, sowie alle Achsen gerissen.

Weiterhin hatte der 50-jährige Fahrer an der Frontscheibe Gardinen und Dekoration angebracht und sich dadurch sein Sichtfeld erheblich eingeschränkt. Die Beamten untersagten dem Fahrer die Weiterfahrt. Zusätzlich musste er eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Zum Artikel

Erstellt:
23. April 2021, 14:43 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.