Loffenau: Sackgasse für zwei Wochen

Murgtal (BT) – Am Montag, 25. Oktober, beginnen in Loffenau die Sperrungen in der Ortsdurchfahrt: Sie wird zwischen Pfarrgasse und kurz vor dem Autohaus Herb dichtgemacht.

Seit Februar 2021 wird der letzte Abschnitt der Ortsdurchfahrt im Zuge der L564 ausgebaut. Nun kommt es erneut zu einer Sperrung. Foto: Open Street Map (Gemeinde Loffenau)

© BT

Seit Februar 2021 wird der letzte Abschnitt der Ortsdurchfahrt im Zuge der L564 ausgebaut. Nun kommt es erneut zu einer Sperrung. Foto: Open Street Map (Gemeinde Loffenau)

Die Sperrung dauert voraussichtlich bis Sonntag, 7. November. Ebenfalls ab 25. Oktober bis voraussichtlich Mitte Januar ist die Ortsdurchfahrt zwischen Breitenackerweg bis einschließlich Kreuzung Herdweg voll gesperrt. Eine Umleitung innerhalb des Orts gibt es nicht. Loffenau wird daher zur Sackgasse, und eine Fahrt von beziehungsweise nach Bad Herrenalb ist nur über Gaggenau, Michelbach und Bernbach möglich.

Seit Februar 2021 wird im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe mit der Gemeinde Loffenau der letzte Abschnitt der Ortsdurchfahrt im Zuge der L 564 ausgebaut. Der Linienbusverkehr aus Richtung Bad Herrenalb über Loffenau mit Kleinbussen kann nicht mehr aufrechterhalten werden. Stattdessen verkehren weitere Fahrten von Gernsbach über die Umleitungsstrecke ohne Loffenau nach Bad Herrenalb. Die Linienbusverbindung Gernsbach - Loffenau - Gernsbach bleibt wie bisher bestehen. Die ortsansässigen Betriebe und Geschäfte sind während der Sperrungen aus Richtung Gernsbach weiterhin anfahrbar, zum Teil aber nur mit Pkw oder auf kleinen Fußwegen. Nur der Herdweg ist ausschließlich über Bad Herrenalb erreichbar, informiert das RP abschließend.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Oktober 2021, 20:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.