Loffenau wird wieder zur Sackgasse

Loffenau (BT) – Wenn der letzte Bauabschnitt der Baustelle Obere Dorfstraße beginnt, muss die Straße nach Bad Herrenalb ab Ende Oktober erneut voll gesperrt werden.

Eine erneute Vollsperrung im Zuge der Sanierung der Ortsdurchfahrt Loffenau belastet ab Ende Oktober die Gemeinde. Foto: Stephan Juch

© stj

Eine erneute Vollsperrung im Zuge der Sanierung der Ortsdurchfahrt Loffenau belastet ab Ende Oktober die Gemeinde. Foto: Stephan Juch

Eine innerörtliche Umleitung oder Umfahrungsmöglichkeit (zum Beispiel über asphaltierte Feldwege) ist nicht vorhanden. Darauf macht die Gemeindeverwaltung aufmerksam: „Fahrten nach und von Bad Herrenalb sind dann nur noch über Gaggenau und Michelbach möglich. Daher wurden die Informationen bereits im Januar / Februar mehrfach an die Öffentlichkeit weitergegeben.“

Ursprünglich sollte die Vollsperrung von Dezember bis Februar erfolgen, nun ist die Ortsdurchfahrt Loffenau voraussichtlich schon ab 25. Oktober bis Jahresende voll gesperrt. Die Sperrung betrifft den ganzen Kreuzungsbereich Plotzsägmühlweg, Obere Dorfstraße und Herdweg. Der Herdweg und damit auch der Sportplatz sind daher aus Loffenau nur noch fußläufig oder mit Zweirädern erreichbar. Sie müssen ansonsten über Bad Herrenalb angefahren werden. Es müssen Wasser- und Abwasserleitungen im Kreuzungsbereich sowie Schachtbauwerke erneuert werden, erläutert die Verwaltung. Im Untergrund der Straße befinden sich hier viele Leitungen und Bauwerke, sodass die Arbeiten sehr komplex und damit zeitaufwendig seien. Die Baugruben liegen so, dass eine einspurige Verkehrsführung an der Baustelle vorbei nicht möglich sei, heißt es in der Mitteilung weiter.

Busverbindung nach Bad Herrenalb bleibt erhalten

Die Verkehrsführung im Ort erfolgt während der Vollsperrung wie bisher über Kändelweg, Schwarzwaldstraße und Erdbrüchle und dann über den Heckenbrunnenweg zurück auf die Obere Dorfstraße und wieder nach Gernsbach. Nur in den ersten zwei Wochen gebe es eine weitere Sperrung in der Ortsdurchfahrt. Daher erfolgt hier die Verkehrsführung nicht zurück in die Obere Dorfstraße sondern über den Kirchhaldenweg und Reiterweg in die Untere Dorfstraße.

Die Busverbindung nach Bad Herrenalb mit der Linie 244 bleibt erhalten. Der Linienbus kann die Vollsperrung aber ebenfalls nicht passieren und fährt daher von Baden-Baden über Gernsbach nach Loffenau Kurpark und von dort ohne Zwischenhalt über Gernsbach, Gaggenau und Michelbach direkt nach Bad Herrenalb und zurück. Die Fahrtzeit ist damit zwar länger als bisher, aber deutlich kürzer als die Verbindung mit den vorhandenen Linien über Michelbach (wie bei der Vollsperrung im August).

Personen, die häufig von und nach Bad Herrenalb fahren, haben die Möglichkeit, ihr Auto am Ortsausgang Loffenau in Richtung Bad Herrenalb zu parken, um dann zu Fuß oder mit eigenem Zweirad ihr Ziel in Loffenau zu erreichen. Zu den Themen Müllversorgung, Anfahrbarkeit für Rettungsfahrzeuge / Feuerwehr, Erreichbarkeit Sportplatz und weitere Parkmöglichkeiten wird die Gemeindeverwaltung in den kommenden Wochen informieren und die direkt an der Sperrung liegenden Anwohner noch gesondert anschreiben, heißt es in der Mitteilung abschließend.

Zum Artikel

Erstellt:
24. September 2021, 12:36 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 15sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.