Loffenauer Landmarkt vor der Wiedereröffnung

Loffenau (stn) – Gute Nachricht für alle Loffenauer: Im September soll der Landmarkt wiedereröffnet werden. Der neue Betreiber, Thorsten Mettra, legt den Fokus auf regionale Produkte.

Thorsten Mettra freut sich schon sehr darauf, in wenigen Wochen seine Kunden im neu renovierten Loffenauer Landmarkt begrüßen zu dürfen. Foto: Nora Strupp

© stn

Thorsten Mettra freut sich schon sehr darauf, in wenigen Wochen seine Kunden im neu renovierten Loffenauer Landmarkt begrüßen zu dürfen. Foto: Nora Strupp

Noch sind alle Regale leer und es müssen noch einige Renovierungsarbeiten vorgenommen werden, doch schon in wenigen Wochen soll der Landmarkt in den Kirchwiesen in Loffenau wiedereröffnet werden. Der künftige Betreiber, Thorsten Mettra (44), hat für den Neustart den 23. September ins Auge gefasst.

Zehn Jahre lang war Jochen Gießler mit seiner Familie der einzige Nahversorger im Ort. Doch dann verkündete Bürgermeister Markus Burger im Januar im Gemeinderat das bevorstehende Aus des Dorfladens. Gießler hatte sich dazu entschlossen, eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen. Und so schlossen sich zwar am 22. Juni die Türen des Landmarkts – doch glücklicherweise nicht für lange. Schon kurze Zeit später war ein Nachfolger gefunden: Thorsten Mettra.

Geboren in Gernsbach, kam Mettra mit vier Jahren nach Loffenau. Jetzt lebt der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann bereits seit über vier Jahrzehnten in der Gemeinde und hat durch seinen bisherigen Beruf schon immer sehr viel mit Kunden zu tun gehabt. „Ich weiß also, um was es geht“, sagt er selbstbewusst. Für den 44-Jährigen lag es deshalb nahe, den ehemaligen Landmarkt Gießler zu übernehmen.

Alle Produkte für den täglichen Bedarf

Am Sonntag war die Schlüsselübergabe. Seitdem ist er fleißig am Renovieren: Die Wände bekommen einen neuen Weißanstrich, auch an der Beleuchtung wird gearbeitet. Abschließend wird noch einmal gründlich durchgeputzt und Anfang September soll die Bestückung der Regale erfolgen. Das Sortiment wird von Brot und Wurst über Eier und Mehl bis hin zu Zeitschriften und Schreibwaren reichen. Alles für den täglichen Bedarf ist vorhanden.

Den Fokus legt Mettra auf regionale Produkte: Die Backwaren stammen von der Gernsbacher Bäckerei Fischer, Fleisch und Wurst von der Metzgerei Seeger in Kuppenheim, das Biersortiment von der Rastatter Brauerei Franz, der Wein von der Affentaler Winzergenossenschaft und der Kellerei Hex vom Dasenstein. Hinzu kommt saisonales Gemüse aus der Region. Sogar ein kleines Fischsortiment von Jörg Richters Forellenzucht in Baden-Baden soll es geben.

Eröffnung am 23. September

Zugleich hofft Mettra, dass die Kunden mit ihm in Kontakt treten und ihm mitteilen, falls sie im Sortiment etwas vermissen. „Wenn etwas Besonderes gewünscht ist, können wir das besorgen“, verspricht er. Generell ist ihm die Nähe zu seinen Kunden sehr wichtig, da er viele Loffenauer persönlich kennt. Das spiegelt sich auch im neuen Namen des Geschäfts wider, das künftig „Loffenauer Landmarkt“ heißen soll. „Es war mir wichtig, das so zu nennen, denn es ist nicht nur mein Markt, sondern ein Markt für die Loffenauer“, sagt er. Das Thema Nahversorgung, so betont Mettra, bedeutet ihm viel, da diese besonders in ländlichen Regionen schwierig sei.

Wenn alles glatt läuft, soll der Loffenauer Landmarkt am 23. September seine Türen öffnen. „Die Vorfreude ist riesengroß“, sagt er mit einem Strahlen. Die Öffnungszeiten des Loffenauer Landmarkts sind wie folgt: Montag bis Freitag von 7.30 bis 12 Uhr, Samstag von 7 bis 12 Uhr. Außerdem montags, mittwochs und freitags von 15 bis 18 Uhr.

Ihr Autor

BT-Redakteurin Nora Strupp

Zum Artikel

Erstellt:
17. August 2021, 17:07 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.