Mann radelt mit 2,4 Promille durch Bühl

Bühl (BT) – Ein Fahrradfahrer ist in der Nacht zum Mittwoch mit 2,4 Promille durch Bühl geradelt. Das blieb nicht unbemerkt, auch wenn er tatsächlich noch das Gleichgewicht halten konnte.

Der betrunkene Radfahrer fiel der Polizei auf, weil er unsicher auf dem Fahrrad unterwegs war. Symbolfoto: Holger Hollemann/dpa

© dpa

Der betrunkene Radfahrer fiel der Polizei auf, weil er unsicher auf dem Fahrrad unterwegs war. Symbolfoto: Holger Hollemann/dpa

Der 42-Jährige war den Polizisten gegen 0.30 Uhr in der Hauptstraße aufgefallen, weil seine Fahrweise unsicher war. Die Beamten stoppten und kontrollierten ihn. Dabei ließen sie ihn auch einen Atemalkoholtest machen. Dieser ergab einen Wert von 2,4 Promille. Tatsächlich war der Mann dann nicht mehr in der Lage, selbstständig seinen Weg fortzusetzen. Auch Bezugspersonen, die die Polizisten zu Hilfe holen könnten, konnte er nicht benennen. Daher nahmen ihn die Beamten in ihre Obhut und somit in Gewahrsam. Ihn erwarten nun eine Strafanzeige und eine Rechnung über die Kosten des Polizeieinsatzes.

Zum Artikel

Erstellt:
10. November 2021, 12:20 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.