Maschine aus Gernsbach erweitert Ausstellung

Gernsbach (BT) – Die Stadt Gernsbach hat dem Deutschen Straßenmuseum Germersheim einen historischen Steinbrecher aus dem eigenen Maschinenpark übergeben.

Der historische Steinbrecher aus Gernsbach hat seinen Platz in der Großgeräte-Ausstellung im Deutschen Straßenmuseum Germersheim gefunden. Foto: Bernd Haas (Stadt Gernsbach)

© BT

Der historische Steinbrecher aus Gernsbach hat seinen Platz in der Großgeräte-Ausstellung im Deutschen Straßenmuseum Germersheim gefunden. Foto: Bernd Haas (Stadt Gernsbach)

Das Gerät der Firma Leo Ross fand im Straßenbau Verwendung, war allerdings schon lange nicht mehr im Einsatz, wie die städtische Pressestelle informiert. „Wir freuen uns über diesen Neuzugang und können damit unsere Sammlung an Steinbrechern erweitern. Mit dieser Ergänzung können wir auch die Entwicklung dieses Maschinentyps anschaulich darstellen“, erklärt Professor Berthold Best anlässlich der Übergabe. Er ist wissenschaftlicher Leiter des Deutschen Straßenmuseums. Sein Dank geht an die Stadt Gernsbach – insbesondere an den stellvertretenden Bauhofleiter Bernd Haas und seine Mitarbeiter, über die der Kontakt zustande gekommen ist.

Das Gerät fand seinen Platz im Innenhof des Zeughauses in der Ausstellung weiterer Großgeräte für den Straßenbau wie Walzen, Asphaltfertiger und Fräsen. „Besonders freuen wir uns darüber, mit dem nicht mehr für den Einsatz geeigneten Steinbrecher die Präsentation in Germersheim ergänzen zu können“, begrüßt Stadtbaumeister Jürgen Zimmerlin diese Entscheidung.

Vom Trampelpfad der Frühzeit bis zur Hightech-Autobahn

Die Ausstellung im Deutschen Straßenmuseum zeigt die Entwicklung des Straßenbaus vom Trampelpfad der Frühzeit bis zur Hightech-Autobahn. Da steht eine Pferdewalze von 1800 mitten in einer Baustelle, die das Geschehen anhand von Materialien und Geräten um die Jahrhundertwende zeigt.

Auch das Wirken und die Werkzeuge der Ingenieure, Modelle von Ingenieurbauten und Planungen von Straßen und Brücken sind ebenso zu sehen wie Laborgeräte und Vermessungsinstrumente. Dem Thema „Brücken“ und „Tunnel“ ist eine eigene Abteilung gewidmet. Im Außenbereich gibt es vor allem Großgeräte, wie Straßenwalzen und Fertiger zu sehen. Verschiedene Mitmachstationen laden zum intensiveren Beschäftigen mit dem Thema „Straße“ ein.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.