Maskenpflicht und 2G im Wildparkstadion

Karlsruhe (BT) – Für das KSC-Heimspiel am Samstagabend gegen den HSV gilt im Karlsruher Wildpark wieder Maskenpflicht. Das teilte der KSC am Freitagmittag mit.

Bei Heimspiel gegen den Hamburger SC gilt wieder die Maskenpflicht, teil der KSC mit. Symbolfoto: Markus Gilliar/GES

© GES/Markus Gilliar

Bei Heimspiel gegen den Hamburger SC gilt wieder die Maskenpflicht, teil der KSC mit. Symbolfoto: Markus Gilliar/GES

Aufgrund der anhaltend hohen Belegung von Intensivbetten mit Covid-19-Patienten gilt in Baden-Württemberg die Warnstufe. Das hat auch Auswirkungen auf das Heimspiel des Karlsruher SC am Samstag gegen den Hamburger SV. Trotz der neu eingeführten 2G-Regelung muss deshalb auf dem kompletten Veranstaltungsgelände durchgehend die Maskenpflicht eingehalten werden, teilte der KSC am Freitagmittag mit. Der Verein hatte sich zuvor vergeblich um eine Ausnahmeregelung bemüht.

Zutritt nur für Genesene oder Geimpfte

Die Rückkehr zur Maximalkapazität ist von der Warnstufe nicht betroffen, das Stadion kann weiterhin mit 20.000 Zuschauern ausverkauft werden. Eine Rückkehr zur 3G-Regelung hätte neben der Maskenpflicht auch die erneute Reduzierung auf nur 12.500 Zuschauer zur Folge gehabt. Die geltende 2G-Regelung hat zur Folge, dass nur geimpfte oder genesene Zuschauer Zutritt zum Stadion haben.

In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt können Dauerkarteninhaber auf die zusätzliche Kontaktnachverfolgung via Luca-App oder Corona-Warnapp im Wildpark verzichten, da dem Karlsruher SC die entsprechenden Daten bereits über das Ticketingsystem vorliegen. Somit ist im Fall eines möglichen Infektionsgeschehens eine zügige Herausgabe der Daten an das Gesundheitsamt gewährleistet. Käufer von Tageskarten müssen weiterhin die an den Tribünenzugängen ausgehängten QR-Codes oder die ausliegenden Kontaktnachverfolgungsformulare nutzen. Dies gilt auch für den Zugang mit weitergegebenen Dauerkarten.

Zum Artikel

Erstellt:
5. November 2021, 14:25 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.