Maximal drei Personen im Turm

Gernsbach (vgk) – Der Arbeitskreis Stadtgeschichte in Gernsbach trotzt am „Tag des offenen Denkmals“ Corona. Viele Besucher zeigen sich dabei begeistert von dem mehr als 500 jahre alten Wahrzeichen.

Nicht wenige haben sich am „Tag des offenen Denkmals“ zum ersten Mal in den Storchenturm begeben und waren begeistert vom herrlichen Ausblick. Foto: Gareus-Kugel

© vgk

Nicht wenige haben sich am „Tag des offenen Denkmals“ zum ersten Mal in den Storchenturm begeben und waren begeistert vom herrlichen Ausblick. Foto: Gareus-Kugel

Von der noch immer herrschenden Corona-Pandemie nicht geschlagen geben wollten sich die Mitglieder des Arbeitskreises (AK) für Stadtgeschichte: Sie öffneten am „Tag des offenen Denkmals“ für gut drei Stunden den Storchenturm und machten damit am Sonntag Stadtgeschichte lebendig.

Coronabedingt fand der bundesweite Denkmaltag in diesem Jahr weitgehend digital statt. Das Motto lautete: „Chance Denkmal: Erinnern. Erhalten. Neu denken.“ Ein Leitspruch, der wie kein Zweiter zu dem Wächterturm passt. Seinem Abbruch entging das Relikt mittelalterlicher Stadtbefestigung lediglich, weil sein Platz nicht für den Straßenbau gebraucht wurde.

Nur drei Personen durften gleichzeitig den Storchenturm erklimmen und aus den Fenstern heraus den sensationellen Rundblick über die Stadt genießen. Nicht wenige machten sich nach eigener Aussage zum ersten Mal auf den Weg in die Turmspitze, um sich oben begeistert von dem stadtgeschichtlich wichtigen, mehr als 500 Jahre alten Gernsbacher Wahrzeichen zu zeigen. Die AK-Turmwächter erteilten gerne Auskünfte.

Außerdem wurde bundesweit dazu aufgerufen, von den am Tag des offenen Denkmals beteiligten Denkmälern ein 90-sekündiges Video zu drehen. Der Arbeitskreis beteiligte sich mit einem Kurzvideo an dem Wettbewerb. Dieses konnte jedoch keinen der ausgelobten Preise für sich reklamieren. Bundesweit wurden mehr als 1 200 und in Baden-Württemberg 262 Beiträge eingereicht. Zu sehen ist das Video auf den Seiten www.tag-des-offenen-denkmals.de/Veranstaltungen/Denkmale und unter www.gernsbach.de/storchenturm.

Der Wehrturm wird noch jeden Sonntag (bis einschließlich 4. Oktober) geöffnet sein.

Zum Artikel

Erstellt:
14. September 2020, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.