Messer und falschen Ausweis entdeckt

Rheinmünster (BT) – Die Bundespolizei hat am Samstag in Rheinmünster einen Fernreisebus kontrolliert. Dabei entdeckten sie einen gefälschten italienischen Personalausweis und ein verbotenes Messer.

Bei der Kontrolle des Fernreisebusses entdeckten die Polizisten einen gefälschten Ausweis und ein Messer. Foto: Sebastian Kahnert/dpa

© dpa

Bei der Kontrolle des Fernreisebusses entdeckten die Polizisten einen gefälschten Ausweis und ein Messer. Foto: Sebastian Kahnert/dpa

Der Fernreisebus war aus Frankreich gekommen. Bei der Überprüfung der Insassen fiel den Polizisten ein indischer Staatsangehöriger auf. Dieser wies sich mit einem italienischen Personalausweis aus. Das Dokument war allerdings gefälscht.

Doch damit nicht genug: Im Reisegepäck des Mannes fanden die Beamten ein verbotenes Einhandmesser. Der Ausweis und das Messer wurden sichergestellt.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann an das für ihn zuständige Ausländeramt überwiesen, das die weitere aufenthaltsrechtliche Bearbeitung übernimmt.

Zum Artikel

Erstellt:
20. September 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 14sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.