Mit Gaggenauer Magie ins neue Jahr

Gaggenau (ron) – Mit „Phenomena at Home“ sorgt Zauberin Marion Metternich für zauberhafte Abende und erfreut Zuschauer in ganz Deutschland.

Die interaktive Zaubershow von Marion Metternich kann man zu Hause am PC verfolgen. Foto: Ronja Schrimpf

© ron

Die interaktive Zaubershow von Marion Metternich kann man zu Hause am PC verfolgen. Foto: Ronja Schrimpf

Spielkarten und Zahlen, Fingerübungen und Gedankenreisen: So verwandelt Zauberin Marion Metternich den letzten Abend des alten Jahres und auch Abende zu Beginn des neuen Jahres in eine magische Reise. Das Besondere an ihrer Zaubershow: Ihre Zuschauer sitzen nicht direkt vor ihr, sondern vor einem Computerbildschirm, und dürfen die Show online erleben.

„Mit einem gemischten Kartenspiel hältst du in der Hand, was noch nie existiert hat und vermutlich nie wieder existieren wird“, erklärt Marion Metternich, die seit 20 Jahren als Zauberin tätig ist und aktuell mit ihrer Onlineshow „Phenomena at Home“ vor die Computerbildschirme tritt. „Ein Kartenspiel hat 52 Fakultät Möglichkeiten, gemischt zu werden. Das ist eine Acht mit 67 Nullen“, fährt Metternich fort. Daraus ergibt sich ihre Faszination für Kartenspiele und die Grundlage für ihre Show.

Mehr als nur optische Täuschungen

„Phenomena at Home“ ist mehr als nur eine Aneinanderreihung von Zaubertricks: Den Silvesterabend beginnt Metternich mit Fingerübungen, gefolgt von telepathischen Experimenten und magischen Kartentricks. Auch eine Gedankenreise und sogenannte „Visual Quickies“ (kleine optische Täuschungen und visuelle Zaubertricks) sind Teil ihres Repertoires.

Für die Zuschauer ist die Zaubershow keinesfalls nur zum Anschauen gedacht. Sie dürfen mitraten, Karten und Zahlen aussuchen oder zu Hause mit dem eigenen Kartendeck mitmachen. Alles, was dafür benötigt wird, sind ein Kartenspiel, ein Taschenrechner und etwas zu schreiben.

Die eigentliche Magie des Abends zeigt sich jedoch, als Metternichs Gedankenübertragungen Distanzen überwinden: Zunächst nur von Rastatt nach Gaggenau, doch dann sogar bis nach Hamburg – denn die Onlineshow wird von Zuschauern aus ganz Deutschland mitverfolgt.

Viele von Metternichs Zaubertricks sind schlichtweg optische Täuschungen, Tricks auf wissenschaftlicher Grundlage oder Gedankenmanipulation. Doch dann gibt es auch noch jene Tricks, die sich nicht erklären lassen. Und, wie Metternich erläutert, „die sind ein Geheimnis. Oder Magie.“

Die nächsten Termine für Marion Metternichs Zaubershow „Phenomena at Home“ sind der 13. und 14. Februar jeweils um 19 Uhr. Für die Show werden lediglich ein Computer mit stabiler Internetverbindung, Kamera und Mikrofon benötigt.

Zu weiteren Informationen und zur Anmeldung geht es hier.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Januar 2021, 17:35 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 04sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.