Mit Marke Eigenbau auf Wählerfang in Gernsbach

Gernsbach (stn) – Mit einem „leeren Wahlkampfstand“ stellt der SPD-Ortsverein Gernsbach den sozialdemokratischen Landtagsabgeordneten Jonas Weber vor.

Die SPD Gernsbach ist mit einem Wahlkampfstand ohne Personal an verschiedenen Punkten in der Gernsbacher Innenstadt präsent. Foto: Nora Strupp

© stn

Die SPD Gernsbach ist mit einem Wahlkampfstand ohne Personal an verschiedenen Punkten in der Gernsbacher Innenstadt präsent. Foto: Nora Strupp

Bereits aus wenigen Metern Entfernung hört man die Stimme von Jonas Weber, die aus einem Lautsprecher dringt. Auf einem Fernseher ist der Slogan „Menschenleer, aber dennoch voller Inhalt“ zu lesen.

Nach dem Motto „Besondere Zeiten brauchen besondere Ideen“ hat der SPD-Ortsverein Gernsbach angesichts der derzeitigen Situation, in der ein normaler Wahlkampf nicht möglich ist, einen „leeren Wahlkampfstand“ der Marke Eigenbau entworfen.

Am oberen Ende einer Sackkarre sind ein Fernseher und DVD-Player angebracht, welche in Dauerschleife mehrere kürzere Filme und ein längeres Video abspielen. Darin ist der sozialdemokratische Landtagsabgeordnete Jonas Weber zu sehen, der seine Wahlkampfthemen vorstellt. Der Ton kommt aus einem portablen Bluetooth-Lautsprecher. Betrieben werden die elektronischen Geräte von einer 12-Volt-Autobatterie, die – vor Wind und Regen geschützt – in einer Kiste liegt, in der sich darüber hinaus eine Steckdosenleiste und ein Spannungswandler befinden. Die Kiste steht unten auf der Sackkarre und dient somit zugleich als Gewicht, damit die ganze Apparatur auch sicher steht. Auf der Kiste liegen mehrere Flyer und Kugelschreiber, die sich die Passanten mitnehmen dürfen. Doch viele davon lockt der Stand an diesem windigen Freitagvormittag in der Papiermacherstadt nicht an.

Stand wirbt wieder am 5. und 12. März

Die abgespielten Filmchen wirken modern und professionell gemacht – teilweise kommt darin sogar eine Drohne zum Einsatz. Doch können sie nicht ganz über die kleinen technischen Tücken hinwegtäuschen, mit denen der Stand zu kämpfen hat. Da er direkt an der viel befahrenen Ecke Bleichstraße/Igelbachstraße/Stadtbrücke steht, schluckt der laute Verkehrslärm zum Teil gänzlich die leisen Töne, die aus dem kleinen Lautsprecher kommen. Und die einfallenden Sonnenstrahlen sorgen mitunter dafür, dass der Fernsehbildschirm teilweise stark spiegelt und das Bild schlecht zu erkennen ist.

Um sicherzustellen, dass dem „leeren Wahlkampfstand“ nicht zwischenzeitlich der Saft ausgeht, wird die Autobatterie vor jedem Standaufbau einmal vollgeladen, erklärt Jan Rahner, Vorstandsmitglied des Ortsvereins, der am gestrigen Freitag den Stand betreut.

Beaufsichtigt wird der Stand insgesamt jeweils von zwei Parteimitgliedern, die sich abwechselnd in Anderthalb-Stunden-Schichten in nicht allzu weiter Entfernung positionieren und für Fragen von Passanten zur Verfügung stehen.

Der Wahlkampfstand ist an den kommenden beiden Freitagen, 5. und 12. März, von jeweils 9 bis 12 Uhr an verschiedenen Punkten in der Stadt präsent – vorausgesetzt das Wetter spielt mit. Denn aufgrund der empfindlichen Technik, kann der Stand bei Regen nicht aufgebaut werden.

Ihr Autor

BT-Volontärin Nora Strupp

Zum Artikel

Erstellt:
26. Februar 2021, 14:47 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 13sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.