Mit dem Smartphone durch Steinbachs Natur

Baden-Baden (cn) – Die Wiesen- und Insekten-Rallye des Naturparks Mitte/Nord lässt Erwachsene und Kinder Tiere und Pflanzen rund um Steinbach entdecken. Warm, sonnig, windstill sollte es dabei sein.

Hier in der Meister-Erwin-Straße in Steinbach beginnt die spannende Suchaktion. Foto: Christina Nickweiler

© cn

Hier in der Meister-Erwin-Straße in Steinbach beginnt die spannende Suchaktion. Foto: Christina Nickweiler

Mit gespitzten Ohren und einem akribischen Blick auf den Spuren von Käfern, Blumen, Vögeln, Bäumen und historisch landwirtschaftlichen Geräten – seit wenigen Tagen gibt es eine Wiesen- und Insekten-Rallye, die Erwachsene und Kinder in die Natur durch Steinbach und Umweg lockt. Das Besondere: Die Teilnehmer werden über das Smartphone durch die Gegend gelotst.

„Actionbound-App“ herunterladen

Die Rallye ist ein weiterer Baustein, um großen und kleinen Gästen die landschaftlichen Reize sowie Sehenswertes im Rebland zu vermitteln. Initiiert wurde die Rallye von den beiden Projektleiterinnen Stefanie Bäuerle und Fränze Stein. Die beiden, die in der Außenstelle des Naturparks Mitte/Nord in der alten Schule in Steinbach quasi am Schalthebel der Aktion sitzen, kennen die Örtlichkeiten bestens und haben in den vergangenen Wochen eine spannende Suche für die ganze Familie erarbeitet. Begleitet von lehrreichen Hinweisen und pfiffigen Ideen, erstreckt sich die Route auf rund dreieinhalb Kilometern. Sie beginnt und endet beim Steinbacher Friedhof, wo sich beim angrenzenden Schulgelände Parkplätze befinden.

Bevor sich aber Interessierte mit dem Smartphone nach den aktuellen Frühlingsboten auf die Suche machen, sollten bestimmte Wetterbedingungen herrschen, teilt Stefanie Bäuerle mit. „Zum Beobachten von Insekten sollte es schon einigermaßen warm, sonnig und windstill sein“, unterstreicht sie. Sind diese Vorgaben aber erfüllt, dann gilt es nur noch, vorab die entsprechende „Actionbound-App“ mit dem Namen „Naturpark-Detektive Wiesen- und Insekten-Rallye“ herunterzuladen und los geht die Reise. Links vom Friedhof führt die Meister-Erwin-Straße flankiert von Bäumen direkt in eine aufregende Naturkulisse.

Den Alltag hinter sich lassen

Über das Smartphone werden nun bestimmte Fragen an die Teilnehmer gerichtet, etwa wie viele Vogelstimmen zu hören sind. Um konzentriert hinzuhören und Fragen zu beantworten, bieten sich auf der Strecke einige Sitzmöglichkeiten an. Deutlich ist beispielsweise der wechselnde hohe und tiefe Lockruf einer Amsel auszumachen. Wer eine Weile den Vogelstimmen lauscht, wird zudem das sanfte Hintergrundrauschen der Blätter in den Baumkronen der dortigen Birken vernehmen. Spätestens nach dem Anstieg auf die Anhöhe, wo das Meister-Erwin-Denkmal steht, lässt der Spaziergänger den Alltag hinter sich.

In den Rebenzeilen summt und brummt es mächtig. Über das Smartphone werden auch Fragen an die Teilnehmer gerichtet. Foto: Christina Nickweiler

© cn

In den Rebenzeilen summt und brummt es mächtig. Über das Smartphone werden auch Fragen an die Teilnehmer gerichtet. Foto: Christina Nickweiler

Anschließend wird man aufgefordert, seinen Blick auf jene kleine Blütler zu richten, an denen man für gewöhnlich zu schnell vorbeirennt. Hierzu gehören Gänseblümchen und Löwenzahn, die derzeit zahlreich zwischen den Reben wachsen. Emsig sausen die verschiedenen kleinen Brummer wie Hummel und Bienen dort herum. Sie saugen Nektar aus den Blüten. Doch nicht nur Insekten fliegen dort herum, sondern auch die Fallschirmchen der Korbblütler. Ein Blick in Reben zeigt, zwischen einigen Zeilen summt und brummt es mächtig.

„Welchem Tier sind diese Erdlöcher zuzuordnen?“

In der Grünanlage „Alte Tongrube“ wird der Rallye-Teilnehmer aufgefordert, auf der Sitzbank am Eingang Platz zu nehmen und seinen Blick auf Ameisen und ominöse Löcher an einem kleinen Hügel zu richten. „Welchem Tier sind diese Erdlöcher zuzuordnen?“, lautet eine kniffelige Frage. Ist die Antwort richtig, klingelt auf dem Handy das virtuelle Sparschwein mit 100 Punkten. Eine falsche Antwort wird dagegen mit einem dissonanten Ton untermalt.

Abenteuerlich wird es bei der Tour außerdem, wenn diese die Spaziergänger über den Steinbach, an Obstwiesen vorbei an rätselhaften Gerätschaften vorbeiführt.

Info: Die interaktive Wiesen- und Insekten-Rallye durch Steinbach kann mit der „Actionbound-App“ kostenlos heruntergeladen werden. Anschließend QR-Code mit der „Actionbound-App“ scannen.

Zum Artikel

Erstellt:
28. April 2021, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.