Murgterrassen: Es geht weiter

Gaggenau (tom) – Die Arbeiten an den Murgterrassen in Gaggenau gehen nun wieder weiter. Eine weitere Lieferung der polnischen Granitquader ist eingetroffen.

Nachdem nun doch eine weitere Lieferung der Quader aus Polen eingetroffen ist, wurden die Arbeiten fortgesetzt. Foto: Thomas Senger

© tom

Nachdem nun doch eine weitere Lieferung der Quader aus Polen eingetroffen ist, wurden die Arbeiten fortgesetzt. Foto: Thomas Senger

Eine weitere Lieferung polnischer Granitquader ist eingetroffen, somit gehen die Arbeiten an den Murgterrassen unterhalb der „Bananenbrücke“ in Gaggenau weiter. Nachdem Anfang Mai die erste Fuhre abgeladen und verschafft worden war, ruhte die Baustelle. Grund: Lieferengpässe bei den Granitquadern. Ursprünglich war eine Fertigstellung des Projekts für Ende Mai ins Auge gefasst worden. Die Murgterrassen sollen die Aufenthaltsqualität am Flussufer insbesondere in der warmen Jahreszeit erhöhen.

Die erste Fuhre Granitquader aus Polen war Anfang Mai abgeladen und dann teilweise verbaut worden. Seither wartete man auf die übrigen 60 Tonnen der Quadersteine.

Frühere Berichte zum Thema:

Steine für Murgterrassen lassen auf sich warten

Polnischer Granit für das Ufer der Murg

Zum Artikel

Erstellt:
4. Juni 2021, 15:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 21sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.