Nackter Mann in Rastatter Kaiserstraße

Rastatt (red) – Für Aufsehen hat am Dienstagabend ein nackter Fußgänger in der Rastatter Kaiserstraße gesorgt. Der 31-Jährige befand sich wohl in einem psychischen Ausnahmezustand.

Der Mann kam der polizeilichen Aufforderung, sich wieder anzuziehen, ohne Widerstand nach. Symbolfoto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

© dpa-avis

Der Mann kam der polizeilichen Aufforderung, sich wieder anzuziehen, ohne Widerstand nach. Symbolfoto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wandten sich mehrere Anrufer an die Polizei, weil sie mitten auf der Kaiserstraße einen nackten Fußgänger gesehen hatten. Die Polizei rückte aus, um die Lage zu überprüfen. Vor Ort stellte sie fest, dass der Nackte offenkundig verwirrt war. Die Beamten gehen davon aus, dass er sich in einem psychischen Ausnahmezustand befand.

Als die Polizisten ihn aufforderten, seine Kleider - die er bei sich trug - wieder anzuziehen, machte er dies auch. Zu strafbaren Handlungen kam es laut der Polizei nicht.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Oktober 2020, 11:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 17sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.