Nächtliche Vollsperrungen der B462

Murgtal (BT) – Auf der B462 sind für das Wochenende noch einmal nächtliche Vollsperrungen angesagt.

Die Vorarbeiten für das Modellvorhaben sind weitestgehend abgeschlossen. Foto: Lukas Gangl/Archiv

© galu

Die Vorarbeiten für das Modellvorhaben sind weitestgehend abgeschlossen. Foto: Lukas Gangl/Archiv

Für das Modellvorhaben eWayBW sind die Bauarbeiten an der Oberleitung nun abgeschlossen. Somit werden am Wochenende vom 11. bis 13. Juni die Verkehrssicherungen abgebaut; anschließen könne der Verkehr wieder normal fließen.

Für den Abbau der Verkehrssicherung wird in den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag jeweils von 20 bis 5 Uhr die B462 in Fahrtrichtung Gaggenau voll gesperrt. Die Umleitungsstrecke durch Bischweier ist ausgeschildert. Die gegenläufige Verkehrsrichtung nach Rastatt wird auf einer Spur befahrbar sein.

Dies hat das Regierungspräsidium Karlsruhe (RP) am Donnerstag gemeldet. Es ist für die bauliche Umsetzung der Maßnahme zuständig.

Weitere Behinderungen in der Folgewoche

In der folgenden Woche werde es tagsüber, außerhalb des Berufsverkehrs, zu kurzzeitigen Eingriffen in den Verkehr kommen, um Nachjustierungen und Regulierungen an der Oberleitung vorzunehmen. „Dazu wird jedoch nur für kurze Abschnitte der rechte Fahrstreifen gesperrt sein, sodass keine größeren Verkehrsbehinderungen mehr zu erwarten sind“, versichert das RP.

Die technische Inbetriebnahme laufe derzeit Schritt für Schritt an, sodass die ersten Hybrid-Oberleitungs-Lkw für einen Funktionstest noch in diesem Monat fahren können. Der Betrieb werde dann wie geplant Anfang Juli 2021 starten – nach derzeitigem Stand aber vorerst mit nur einem HO-Lkw. Das Pilotprojekt eWayBW im Murgtal dient der Erforschung von elektrisch betriebenen Hybrid-Oberleitungs-Lkw. Auf der Teststrecke, der B462 zwischen Kuppenheim und Gernsbach-Obertsrot, werden dafür zwei Abschnitte mit Oberleitungen elektrifiziert. Mit dem Bau der Oberleitungen wurde am 3. Juni 2020 begonnen.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmer für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Juni 2021, 16:49 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 47sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.