Nationalparkzentrum: „Skywalk“ fast fertig

Von Stefan Jehle

Baiersbronn (sj) – Der spektakuläre Aussichtsturm „Skywalk“ des Nationalpark-Besucherzentrums wird bis Ende Mai komplett sein. Für Gäste soll der 33 Meter hohe ab Herbst zu besuchen sein.

Nationalparkzentrum: „Skywalk“ fast fertig

•Der „Skywalk“ ermöglicht bald ganz neue Blicke über den Nordschwarzwald. Foto: Jehle

Dann kann man von dort aus den Blick über den Nordschwarzwald streifen lassen. Die Bauarbeiten auf dem Ruhestein gehen derzeit in die Schlussphase. Bis Ende Mai werden jetzt noch die Brückenelemente fest montiert. Der „Himmelssteg“, der eigentlich eher ein Baumwipfelpfad ist, wird mit der Hilfe eines großen Autokrans installiert. Der Brückenträger hat eine Länge von etwa 60 Metern – und liegt mit einer Spannweite von 40,5 Metern zwischen Gebäude und Turm. Hinzu kommt eine weitere „Auskragung“ in der Verlängerung östlich des Turms von nochmals 16 Metern. Die Lauffläche für die Besucher befindet sich in einer Höhe von etwa 19 Metern. Es handelt sich um eine Fachwerkkonstruktion aus Holzleimbindern. Der Turm besteht aus stabilem Stahlfachwerk.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Freitagsausgabe des Badischen Tagblatts und im E-Paper.