Neuauflage einer Tradition in Michelbach

Gaggenau (er) – Freude bei Kindern in Michelbach und in anderen Stadtteilen von Gaggenau: Am Sonntag fand in dem Ort wieder eine Osteraktion statt, wenn auch anders, als es früher einmal war.

Befüllen die Osternester (von links): Markus Harrer, Michael Lust, Sabrina Bielawski, Heike Wemyss, Carolin Jungfermann, Lena Jungfermann und Ralf Jungfermann. Foto: Elke Rohwer

© er

Befüllen die Osternester (von links): Markus Harrer, Michael Lust, Sabrina Bielawski, Heike Wemyss, Carolin Jungfermann, Lena Jungfermann und Ralf Jungfermann. Foto: Elke Rohwer

Eigentlich sollte die Osteraktion für Kinder am vergangenen Sonntag am Michelbacher Gumbe stattfinden. Durch die Corona-Beschränkungen war dies jedoch nicht möglich. Doch die Organisatoren wollten die Aktion deshalb nicht ins Wasser fallen lassen und brachten die Osternester kontaktlos, unter Einhaltung der Hygieneregeln, kurzerhand zu den Kindern nach Hause.

Am Karfreitag trafen sich Markus Harrer, Sabrina Bielawski, Michael Lust, Heike Wemyss, Carolin Jungfermann, Lena Jungfermann und Ortsvorsteher Ralf Jungfermann im Ratssaal, um die Nester in Teamarbeit mit Ostereiern, Schokohasen und allerlei Süßigkeiten zu befüllen. 89 Kinder, überwiegend aus Michelbach, vereinzelt aber auch aus anderen Gaggenauer Ortsteilen, hatten sich für die Aktion angemeldet.

Aktionen bereits in den 1960er-Jahren

„Osteraktionen für Kinder hat es bereits in den 1960er-Jahren in Michelbach gegeben. Damals hatte der örtliche Kleintierzüchterverein das Ganze organisiert“, weiß Michael Lust. Durch Zufall hatte er ein Foto von damals entdeckt. Nach Rücksprache mit Ralf Jungfermann und der Unterstützung durch vier Sponsoren wurde eine Neuauflage der Michelbacher Ostertradition initiiert.

Im kommenden Jahr soll die Michelbacher Aktion für Kinder bis zwölf Jahre wieder stattfinden, versichern die Organisatoren.

Zum Artikel

Erstellt:
5. April 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 33sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.