Neue Fahrzeuge für Forstwirte

Forbach (BT) – Die Gemeinde Forbach hat für ihre sechs Angestellten im Forst zwei neue Fahrzeuge angeschafft. Die alten waren nach 13 Jahren stark abgenutzt und mussten ersetzt werden.

Forbach ist eine der größten Waldgemeinden in Baden-Württemberg. Die kommunalen Forstwirte erhalten zwei neue Fahrzeuge. Foto: Gemeinde Forbach

© pr

Forbach ist eine der größten Waldgemeinden in Baden-Württemberg. Die kommunalen Forstwirte erhalten zwei neue Fahrzeuge. Foto: Gemeinde Forbach

Mit 13.182 Hektar Fläche bei einem Waldanteil von über 91 Prozent ist Forbach eine der größten Waldgemeinden in Baden-Württemberg. Rund 2.828 Hektar der Gesamtfläche entfallen dabei auf den Wald im Eigentum der Kommune.

Zu dessen Bewirtschaftung sind bei der Gemeinde sechs Forstwirte angestellt, die in zwei Gruppen eingeteilt sind. Um ihre jeweiligen Arbeitsstellen zu erreichen, stehen den Gruppen mittlerweile zwei neue Fahrzeuge zur Verfügung. Die Vorgängerfahrzeuge waren laut Verwaltung nach 13 Jahren im Forstbetrieb stark abgenutzt und nicht mehr wirtschaftlich zu betreiben. Der Gemeinderat hatte die Anschaffung der Neufahrzeuge beschlossen.

Um die Nutzbarkeit zu erhöhen, wurden zwei Transporter mit Allradantrieb beschafft und der Ladebereich jeweils mit Einbauten zum sicheren Transport der Arbeitsgeräte und Betriebsmittel ausgestattet. Auch kleinere Reparaturen oder das Schärfen der Sägeketten sind mit der Bordausstattung möglich. Die Arbeitsbedingungen haben sich dadurch spürbar verbessert, so lautet die einhellige Meinung der Forstleute. Für die Anschaffung wurden rund 46.200 Euro je Fahrzeug investiert.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.