Alle Artikel zum Thema: Nico Schlotterbeck

Nico Schlotterbeck
Christian Streich, Christian Günter, Peter Gulacsi und Domenico Tedesco (von links) bei der Pressekonferenz am Freitagmittag. Foto: Sören Stache/dpa
Top

Berlin (mi) – Die Favoritenrolle gehört RB Leipzig, dennoch will der Sport-Club am Samstagabend den Sachsen Paroli bieten und den ersten Titel der Vereinsgeschichte einheimsen.

Berlin (mi) – Für Nico Sclotterbeck könnte es ein goldener Abschied werden – sollte der Innenverteidiger den Pott holen. Denn dann zieht es ihn zum BVB- Auch Torwarttrainer Kronenberg geht von Bord.

Stehen sich am Samstagabend im DFB-Pokalfinale gegenüber: Leipzigs Christopher Nkunku (links) und SC-Verteidiger Manuel Gulde. Foto: Jan Woitas/dpa
Top

Berlin (rap) – Wer holt sich den ersten Pokaltriumph seiner Vereinsgeschichte? Der SC Freiburg mit Kulttrainer Christian Streich oder RB Leipzig, der aufstrebende Fußballstandort in Sachsen?

Offensiv und defensiv gleichermaßen stark: SC-Innenverteidiger Philipp Lienhart. Foto:Marvin Ibo Güngör/GES
Top

Freiburg (mi) – Freiburgs Innenverteidiger Philpp Lienhart äußert sich vor dem DFB-Pokalfinale im Interview über Gegner RB Leipzig, die Trainer Christian Streich und Zinedina Zidane.

Viel Grund zum Jubeln: Kapitän Christian Günter (rechts) mit Nico Schlotterbeck und Lucas Höler. Foto: Uwe Anspach/dpa
Top

Freiburg/Baden-Baden (mi) – Einst war der SC Freiburg nur die Nummer zwei in der Stadt. Doch mit Gespür, Beharrlichkeit und besonderen Trainerpersönlichkeiten brachte er es weit – und nun ins Pokalfi

Im Kopfballduell siegt Stefan Bell (links) gegen Nils Petersen. Doch der Stürmer trifft für den SC. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa
Top

Freiburg (mi) – Er kam, sah den freien Raum – und traf zum schmeichelhaften Ausgleich: Edeljoker Nils Petersen bewahrte seinen SC Freiburg mit seinem Treffer zum 1:1 vor einer Niederlage gegen Mainz.

Kann seinen Bruder in der Innenverteidigung kaum ersetzen: Keven Schlotterbeck (rechts). Foto: Tom Weller/dpa
Top

Freiburg (mi) – Das 2:2 gegen Arminia Bielefeld zum Rückrundenauftakt hat dem SC Freiburg gezeigt: Das coronabedingte Fehlen von Torhüter Flekken und Nico Schlotterbeck trifft die Breisgauer hart.

Der italienische Nationalspieler Vincenzo Grifo (rechts) ist ein absoluter Spezialist, was Freistöße betrifft. Foto: Uwe Kraft/AFP
Top

Freiburg (mi) – Der SC Freiburg ist bislang eine der positiven Überraschungen in der Bundesliga. Den ausgezeichneten Platz vier verdankt man nicht zuletzt der Stärke bei Standardsituationen.

„Jeder weiß, dass er Leistung bringen muss, sonst sitzt er eine Woche später auf der Bank“: Nico Schlotterbeck (rechts) liefert Topleistungen. Foto: Tom Weller/dpa
Top

Baden-Baden (mi) – Von Hansi Flick wurde Nico Schlotterbeck nun für die A-Nationalmannschaft nominiert. Im BT-Interview spricht er über seinen starken Aufstieg, seine Ausleihe und seinen Bruder Keven

Mark Flekken bestritt in der vergangenen Saison aufgrund einer schweren Verletzung nur drei Bundesliga-Spiele. Foto: Tom Weller/dpa
Top

Freiburg(mi) – Mit drei gestandenen EM-Teilnehmern, dem neuen Stammtorwart Mark Flekken und Zuversicht startet der SC Freiburg in die neue Bundesliga-Saison.

Feiert trotz der 0:1-Niederlage gegen Union Berlin eine gelungene Premiere als KSC-Stammtorhüter: Marius Gersbeck. Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (ket) – „Er hat viel Ruhe ausgestrahlt“, sagte KSC-Cheftrainer Christian Eichner nach dem Pokalspiel. Er, das ist Marius Gersbeck, die neue Nummer eins des Fußball-Zweitligisten.