Parkstuben wird zum Flüchtlingswohnheim

Bühlertal (efi) – Der Bühlertäler Gemeinderat hat beschlossen, dass die ehemalige Gaststätte Parkstuben künftig als Flüchtlingswohnheim genutzt werden soll. Im Frühjahr 2021 soll dann umgebaut werden. Anschließend sollen dort bis zu 24 Schutzsuchende untergebracht werden.

Im kommenden Frühjahr soll die ehemalige Parkstuben zu einem Wohnheim umgebaut werden.  Archivfoto: Horcher

© eh

Im kommenden Frühjahr soll die ehemalige Parkstuben zu einem Wohnheim umgebaut werden. Archivfoto: Horcher

Die weitere Nutzung der ehemaligen Gaststätte Parkstuben in der Liehenbachstraße 7 in Bühlertal wird konkreter. Im Herbst 2018 hatte die Gemeinde das Anwesen gegenüber dem Seniorenzentrum erworben. In einer Sitzung des Technischen Ausschusses im März hatte das Gremium dafür votiert, Vorplanungen in die Wege zu leiten, um das ehemalige Lokal für die Unterbringung von Flüchtlingen nutzen zu können.

In der Sitzung am Montagabend erteilten die Mitglieder des Ausschusses nun einstimmig grünes Licht für Umbau und Nutzungsänderung des Gebäudes zu einem Flüchtlingswohnheim. Insgesamt ist die Einrichtung von 15 Zimmern vorgesehen, in denen 24 Personen untergebracht werden können. Im ehemaligen Gastronomiebereich im Erdgeschoss sollen durch Einziehung leichter Trennwände acht Zimmer für zwölf Menschen entstehen. Weitere zwölf Personen finden in sieben Zimmern im Obergeschoss Platz, wo sich bereits abgetrennte Räume und sanitäre Einrichtungen befinden. Das Untergeschoss soll als Gemeinschaftsraum mit mehreren Küchenzeilen und einem Aufenthaltsbereich genutzt werden. Umgesetzt werden die Baumaßnahmen nach Informationen von Bauamtsleiter Norbert Graf wohl erst im Frühjahr des kommenden Jahres. Unisono positiv bewerteten die Mitglieder der Technischen Aussschusses auch einen Bauantrag, der den Umbau einer Bäckerei in Eisdiele und Café sowie den Um- und Einbau von Wohnungen in dem ehemaligen Bäckerei-Gebäude in der Hauptstraße betrifft.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Mai 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.