Pfarrerin Vakanzvertreterin in Gernsbach

Gernsbach (uj) – Pfarrerin Annette Stepputat ist seit einigen Tagen als Vakanzvertretung in der evangelischen St. Jakobsgemeinde Gernsbach im Einsatz.

Die Gottesdienste in der evangelischen St. Jakobskirche Gernsbach werden vorübergehend von Pfarrerin Annette Stepputat gehalten. Foto: Cornelia Renger-Zorn/Archiv

© cz

Die Gottesdienste in der evangelischen St. Jakobskirche Gernsbach werden vorübergehend von Pfarrerin Annette Stepputat gehalten. Foto: Cornelia Renger-Zorn/Archiv

Sie ist wieder zurück im Murgtal, Pfarrerin Annette Stepputat. Anfang September trat sie die Vakanzvertretung in Gernsbach an. Seit der Verabschiedung von Pfarrer Ulrich Eger – der Abschiedsgottesdienst fand Anfang August statt – war die Stelle nicht besetzt.

Auf eine erste Ausschreibung hin hatte sich nach Angaben von Stepputat niemand gemeldet. Ausgeschrieben ist die Stelle für die evangelische St. Jakobsgemeinde Gernsbach und die Paulusgemeinde Staufenberg. Auf die Pfarrstelle in Gernsbach wurde Eger im Herbst 2009 berufen. Davor hatte der 1956 in Frankfurt geborene Ulrich Eger seinen Wirkungskreis in Bad Boll bei der Herrnhuter Brüdergemeinde.

Ein Jahr in Gaggenau aktiv

Annette Stepputat hatte zum 1. November 2018 die Vakanzvertretung in Gaggenau angetreten und war dort bis Ende Oktober 2019 aktiv. Dann begannen die drei Pfarrer Nicola und Hartmut Friedrich sowie Alexander Kunick, die zuvor in Pforzheim tätig waren, ihren Dienst in Gaggenau und waren am 10. November offiziell in ihre Ämter eingeführt worden. Stepputat wiederum übernahm die Vakanzvertretung in Pforzheim. Zuletzt war sie ein halbes Jahr in Kippenheim und Lahr als Vertreterin im Einsatz.

In Gernsbach hat sie eine halbe Stelle. Die anderen 50 Prozent ist sie in der Stadtkirche Baden-Baden tätig. Die 63-Jährige ist mit ihren neuen Einsatzorten wieder räumlich gesehen näher an ihrer Heimat. Die Pfarrerin ist verheiratet, hat einen volljährigen Sohn und wohnt in Bad Herrenalb. Dort will sie auch später ihren Ruhestand genießen. Gebürtig und aufgewachsen in Norddeutschland, kam Stepputat 1994 ins Badische nach Mannheim. Von 2001 bis 2008 war sie an der evangelischen Johannes-Gemeinde Rastatt aktiv und wechselte anschließend zum Oberkirchenrat nach Karlsruhe. Dort kümmerte sie sich als landeskirchliche Beauftragte um die Seelsorge für Zuwanderer und war für Islamfragen zuständig. Bevor sie nach Gaggenau kam, war die „Pfarrerin auf Abruf“ eineinhalb Jahre als ständige Vertretung in der Ortenau tätig.

An diesem Wochenende hält Annette Stepputat am Samstag, 2. Oktober, um 13.30 Uhr in Gernsbach einen Traugottesdienst und am Sonntag, 3. Oktober, um 10.15 Uhr den Gottesdienst, jeweils in der St. Jakobskirche.

Vakanzvertretung in der evangelischen St. Jakobsgemeinde Gernsbach: Pfarrerin Annette Stepputat. Foto: Ulrich Jahn/Archiv

© uj

Vakanzvertretung in der evangelischen St. Jakobsgemeinde Gernsbach: Pfarrerin Annette Stepputat. Foto: Ulrich Jahn/Archiv

Ihr Autor

BT-Redakteur Ulrich Jahn

Zum Artikel

Erstellt:
1. Oktober 2021, 15:52 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 03sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.