Pfingstmusikfest Balzhofen erneut abgesagt

Bühl (wv) – Der Beschluss fällt dem Musikverein „Harmonie“ sehr schwer, doch das Pfingstmusikfest Balzhofen wird erneut abgesagt. Derzeit proben die Musiker zuhause mit prominenten Blasmusikkapellen.

•Das Pfingstmusikfest Balzhofen wird 2021 wegen unsicherer Corona-Perspektiven nicht stattfinden: Der Musikverein „Harmonie“ nimmt nun 2022 in den Blick, um seine Gäste im Festzelt wieder mit attraktiver Blasmusik zu erfreuen. Foto: Werner Vetter/Archiv

© wv

•Das Pfingstmusikfest Balzhofen wird 2021 wegen unsicherer Corona-Perspektiven nicht stattfinden: Der Musikverein „Harmonie“ nimmt nun 2022 in den Blick, um seine Gäste im Festzelt wieder mit attraktiver Blasmusik zu erfreuen. Foto: Werner Vetter/Archiv

Das Pfingstmusikfest Balzhofen auch für das Jahr 2021 abzusagen, habe der veranstaltende Musikverein „Harmonie“ beschlossen, teilt dessen Vorsitzender Bernd Lienhart mit. Dies sei zwar für Mitwirkende und Besucher traurig, doch letztendlich bleibe keine andere Wahl. Vermutlich werde auch eine Ende Mai gültige Corona-Verordnung Veranstaltungen dieser Größe nicht zulassen.

Die jüngste Vorstandssitzung sei als Videokonferenz durchgeführt worden, berichtet Lienhart. Das 68. Pfingstmusikfest hätte vom 22. bis 25. Mai stattfinden sollen. Wie sich bis dahin das Infektionsgeschehen darstellen werde, sei schwer vorauszusagen. Selbst wenn die dann aktuelle Corona-Verordnung ein Fest solchen Umfangs zulassen würde – was aus heutiger Sicht kaum zu erwarten sei –, wäre die Durchführung mit schwer absehbaren Risiken verbunden. „Damit unsere Vereinsmitglieder, unsere vielen Helfer, unsere Geschäftspartner und nicht zuletzt unsere treuen Gäste frühzeitig Planungssicherheit haben, haben wir uns entschlossen, die Vorbereitungen nicht weiter voranzutreiben. Mit einstimmigem Beschluss hat der Vorstand entschieden, unser Pfingstmusikfest ein weiteres Mal abzusagen“, so Lienhart.

Bereits zweite Absage

Im April 2020 habe die „Harmonie“ ihr Pfingstmusikfest erstmals in ihrer Vereinsgeschichte absagen müssen. „Wir standen gerade am Anfang der Corona-Pandemie und waren guter Dinge, dass sich im Laufe eines Jahres wieder alles normalisieren und zum Guten wenden wird. Fast ein Jahr später müssen wir leider erkennen, dass unser damaliger Optimismus mit der heutigen Realität nur schwer in Einklang zu bringen ist“, meint der Vorsitzende.

Die Situation für das Vereinsleben schätzt Lienhart alles in allem als sehr beunruhigend ein. Das bisher letzte öffentliche Musizieren der „Harmonie“ sei ein Platzkonzert gewesen, das sie Anfang Oktober beim alten Feuerwehrhaus gegeben habe, eine riesige Freude für Zuhörer wie Akteure in echt familiärem Rahmen; die Einladung sei nur über die Angehörigen der Aktiven erfolgt.

Wehmut in Musikantenkreisen

Zur Zeit herrscht Wehmut in Musikantenkreisen. Im zweiten Lockdown sind nicht einmal Präsenz-Proben gestattet. Die „Harmonie“ will dennoch positive Zeichen setzen: Seit rund vier Wochen erhalten alle Musikerinnen und Musiker jeden Freitag um 20 Uhr, wenn die Kapelle zum Proben normalerweise zusammen käme, per E-Mail oder über die sozialen Medien eine „Wochen-Liste“. Dirigent Patrick Groß hat darin drei, vier Werke aus dem Repertoire zusammengestellt, die die Musiker zuhause in dieser Woche üben sollen. Dazu gibt der Dirigent ihnen Interpretations-Tipps und fügt Links zu Internetseiten professioneller Blaskapellen bei, die in Videoclips genau diese Stücke darbieten. So können die Balzhofener in den eigenen vier Wänden virtuell mit Prominenz proben wie zum Beispiel mit den Egerländern oder mit Viera Blech. „Die Rückmeldungen von unseren Musikerinnen und Musikern dazu sind sehr gut“, berichtet Lienhart, „aber solche Zuhause-Proben können das persönliche musikalische Gemeinschaftserlebnis nicht ersetzen.“

„Das Impfgeschehen nimmt zum Glück langsam Fahrt auf“, schöpft Lienhart Hoffnung. Er ermutigt: „Inzwischen ist Licht am Ende des Tunnels. Wir sind überzeugt, dass unser Pfingstmusikfest nächstes Jahr endlich wieder stattfinden wird. Halten wir also gemeinsam durch und freuen uns auf den Fassanstich am Samstag, 4. Juni 2022.“

Zum Artikel

Erstellt:
19. Februar 2021, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.