Picknick- und Paddelfreuden an der Murg

Gaggenau (ron) – Das neue Angebot des Vereins Kindgenau wird von Familien gerne angenommen.

Gemütlich am Ufer sitzen oder gemächlich auf dem ruhigen Fluss dahingleiten in der Innenstadt. Foto: Gabi Geigle

© bt

Gemütlich am Ufer sitzen oder gemächlich auf dem ruhigen Fluss dahingleiten in der Innenstadt. Foto: Gabi Geigle

Eigens für seine Erlebnistage am Wochenende hatte der Verein Kindgenau neue Stehpaddelboards angeschafft. Daneben bot er Kanufahren an. Trotz durchwachsenen Wetters waren die Teilnehmer mit dem Erlebnistag auf und an der Murg rundum zufrieden.

„Wir haben uns spontan angemeldet, als wir von dem Erlebnistag gelesen haben. Aber der Tag hat unsere Erwartungen noch übertroffen“, resümierte Isabel Werner, die mit ihrer Familie am Samstag an die Murg gekommen war. Und das, obwohl gegen 14 Uhr schwere Wolken über dem kleinen Plätzchen gegenüber vom Jugend- und Familienzentrum hingen und der Donner bereits grollte. Die Kanus und die Stand Up Paddle Boards (SUPs) waren da bereits aus dem Wasser gezogen, und die Teilnehmer machten es sich auf ihren Decken im Gras gemütlich. Das drohende Gewitter schien zunächst der gelassenen Stimmung keinen Abbruch zu tun. „Das hier ist eine richtig tolle Aktion“, berichteten die Familien Wellna und Jahoda, „Man kann so viel ausprobieren. Für die Kinder ist das ein ganz besonderes Erlebnis. Und der Picknickkorb hatte viele Überraschungen und war super hergerichtet.“

Eine kleine Auszeit im Herzen der Stadt

Der Picknickkorb war es auch – neben Kanus und SUPs –, der besonders begeisterte. Denn es warteten unter anderem verschiedene Salate, Kaffee, Obst und Gummibärchen sowie eine Flasche Sekt für die Teilnehmer.

„Für die Familien soll dieses Wochenende eine kleine Auszeit sein“, erklärte Gabi Geigle, Atelier- und Werkstattpädagogin bei Kindgenau. Die Aktion hatte der Verein kurzfristig ins Leben gerufen, um während der Zeit, in der Schwimmbäder geschlossen sind, eine Alternative zu schaffen. „Wir wollten zeigen, dass es auch spontan geht.“ Auf eine coronagemäße Umsetzung wurde geachtet: Alle Familien mussten sich im Vorhinein anmelden.

 Die Murg erweist sich als kleines Freizeitparadies. Foto: Gabi Geigle

© bt

Die Murg erweist sich als kleines Freizeitparadies. Foto: Gabi Geigle

Auf die Teilnehmeranzahl kann Geigle mit Zufriedenheit blicken. „Wir sind ausgebucht. Wir haben am Samstag vormittags fünf Familien, mittags sechs und sonntags noch einmal fünf Familien, die sich angemeldet haben“, bilanzierte sie, „Falls es regnet oder gewittert, wie es leider aktuell aussieht, gibt es außerdem Ersatztermine.“

Nicht nur das: Der Offene Treff vom Jufaz soll in Zukunft öfter an der Murg stattfinden. Außerdem plant die Einrichtung mit einer Schulklasse bereits zum Schuljahresende einen Tag auf der Murg. „Wir haben Wasserspiele und Wettkämpfe geplant“, erklärte Geigle, „aber der Rest ist eine Überraschung.“

Informationen beim Verein Kindgenau

Ihr Autor

Ronja Schrimpf

Zum Artikel

Erstellt:
20. Juni 2021, 22:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 11sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.