Plittersdorfer Narren sagen Veranstaltungen der Saison 2020/21 ab

Rastatt (ar) – Viel vorgenommen hatte sich der Plittersdorfer Narrenclub für sein Jubliäumsjahr – doch coronabedingt muss die Kampagne zum 44-jährigen Jubiläum nun verschoben werden.

PNC-Präsident Dirk Süss (Zweiter von links) und seine Vize Ulrike Glatt (Zweite von rechts) gratulieren den Jubilaren. Anne-Rose Gangl

© ar

PNC-Präsident Dirk Süss (Zweiter von links) und seine Vize Ulrike Glatt (Zweite von rechts) gratulieren den Jubilaren. Anne-Rose Gangl

Der Plittersdorfer Narrenclub (PNC) und alle seine Freunde hatten sich auf die kommende Fastnachtszeit gefreut, denn die Narren aus Plittersdorf wollten ihr närrisches 44-jähriges Jubiläum feiern. Auch ein Prinzenpaar stand schon in den Startlöchern, ein Ereignis, das es in der Riedgemeinde Plittersdorf nur alle elf Jahre gibt. Doch Corona schob den Riegel vor. „Wir werden das Jubiläum und damit alle Veranstaltungen des Jahres 2021 ein Jahr verschieben“, sagte PNC-Präsident Dirk Süss im Rahmen der Jahreshauptversammlung.
Bevor die fünfte Jahreszeit am 11. November eingeläutet wird, steht beim PNC normalerweise als ein Höhepunkt die Mitgliederversammlung im Jahreskalender. Doch in diesem Jahr fiel alles sehr nüchtern aus, denn unter strengsten Hygienemaßnahmen traf man sich in der Altrheinhalle Plittersdorf.

In seinem Bericht ließ Präsident Süss nochmals das Jahr 2019 Revue passieren, das für den Verein wiederum arbeitsreich war. Im voll besetzten Schützenhaus hatte man mit der Ordensmatinee die Plittersdorfer Fastnacht eröffnet, nach der Rathausstürmung konnte man sich wiederum über ein volles Haus sowohl bei der Prunksitzung als auch der Kindersitzung in der ausverkauften Altrheinhalle freuen. Maihock, Vatertagshock, Teilnahme am Vereinsschießen des Schützenvereins Edelweiß und am Kegelwettbewerb der Pfarrgemeinde sowie die Straßensammlung für die Kriegsgräber und Unterstützung bei zahlreichen Veranstaltungen anderer Vereine standen auf dem Jahresprogramm. Zu den vielen PNC-Mitgliedern, die mit dem „Goldenen Löwen“ der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalsvereine ausgezeichnet wurden, reihten sich im vergangenen Januar Günter Ritsert und Alexandra Dürr ein.

„Haltet die Stellung und seid bereit“

Gut gerüstet für die Zukunft sieht sich der Verein mit seinen 460 Mitgliedern, davon 119 Kinder und Jugendliche. Wie Süss informierte, seien insgesamt 227 Mitglieder im Verein aktiv. „Haltet uns die Stellung und seid bereit, wenn unsere geliebte Fastnacht wieder zu ihrem Ursprung zurückkehrt“, appellierte Süss.

Bei den Teilvorstandswahlen wurde PNC-Urgestein Ulrike Glatt in ihrem Amt als Vizepräsidentin einvernehmlich bestätigt. Verabschiedet wurde Ilona Ritsert, die von 2014 bis 2020 die Finanzen des PNC in Händen hielt. Als Nachfolgerin gewählt wurde Tina Brust. Ebenfalls einvernehmlich gewählt wurde Schriftführerin Ute Böhringer-Mangold.

Im Rahmen der Versammlung ehrte Süss zahlreiche aktive Mitglieder. Eine Urkunde für elf Jahre Mitgliedschaft erhielten Sophia Eckert, Luca Glatt, Vanessa Glatt, Vanessa Lehrmann, Eileen Marin, Peter Möller, Lothar Müller, Larissa Olschimke und Mia Thomaschewsky. Für 22 Jahre Mitgliedschaft wurden Angelika Müller, Günter Ritsert, Selina Seiberling, Milena Stupfel und Rolf Unser geehrt, für 33 Jahre Karin Götz, Tatjana Kummer, Wilfried Prock, Bianca Schulz und Marliese Stupfel.

Zum Artikel

Erstellt:
2. November 2020, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 16sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.