Problemloser Impfstart in Baden-Baden und Bühl

Baden-Baden/Bühl (sga) – In den Kreisimpfzentren in Baden-Baden und Bühl sind am Freitag die ersten Menschen geimpft worden. Sowohl im Kurhaus als auch in der Schwarzwaldhalle gab es keine Probleme.

Ohne Komplikationen: Hans-Joachim Lehmann bekommt den Stoff von Fatma Consolino injiziert. Foto: Bernhard Margull

© bema

Ohne Komplikationen: Hans-Joachim Lehmann bekommt den Stoff von Fatma Consolino injiziert. Foto: Bernhard Margull

Kleiner Piks mit großer Wirkung: Pünktlich zum Start der Kreisimpfzentren (KIZ) in Baden-Baden und Bühl sind am Freitagmittag die ersten Personen im Kurhaus und in der Schwarzwaldhalle geimpft worden – ohne Zwischenfälle oder Nebenwirkungen.

„Ich fühle mich sehr gut“, berichtet Hans-Joachim Lehmann, während er mit seiner Frau Helga im Beobachtungsbereich des KIZ im Kurhaus sitzt. Wenige Minuten zuvor sind der 88-Jährige und die 81-Jährige von Fatma Consolino geimpft worden, die den gestrigen Start als „gelungen“ bewertet. Und auch Jürgen Jung stellt beruhigt fest: „Es läuft alles sehr gut an.“ Der Verwaltungsleiter des Impfzentrums steht mit wachsamen Augen am Rande des Geschehens und kann bereits um 14 Uhr von 40 Klinikmitarbeitern berichten, die geimpft worden sind: „Alles ohne Nebenwirkungen. Der Ablauf muss sich noch einpendeln, aber das ist normal.“

In der Schwarzwaldhalle ist es die Rastatterin Gerda Götz, die als erstes geimpft wird. Foto: Dominik Zoller/Landratsamt

© pr

In der Schwarzwaldhalle ist es die Rastatterin Gerda Götz, die als erstes geimpft wird. Foto: Dominik Zoller/Landratsamt

Pünktlich um 13 Uhr wurde auch der erste Mensch im KIZ des Landkreises Rastatt, das seinen Platz in der Bühler Schwarzwaldhalle hat, geimpft. Mit Gerda Götz ist es eine Rastatterin, die die erste Dose injiziert bekommt – ebenfalls ohne Zwischenfälle. „Es hat alles wie geplant funktioniert, die Impflinge waren alle sehr zufrieden“, blickt Tobias Ulrich, Leiter des KIZ, positiv auf den ersten Tag zurück. Und auch Dominik Zoller, Leiter der Einsatzgruppe des Landkreises, ist zufrieden: „Die Leute loben vor allem die ruhige und angenehme Atmosphäre in unserem Impfzentrum.“ Innerhalb der ersten Stunde werden bereits 15 Menschen geimpft.

Vor dem Kurhaus ist viel los, doch der Mindestabstand wird ununterbrochen kontrolliert. Foto: Bernhard Margull

© bema

Vor dem Kurhaus ist viel los, doch der Mindestabstand wird ununterbrochen kontrolliert. Foto: Bernhard Margull

Ruhig und angenehm läuft es zwar auch im und vor dem Kurhaus ab. Doch trotzdem kommt es bei der Eingangskontrolle vereinzelt zu Diskussionen, weil Personen trotz fehlendem Termin geimpft werden wollen. „Das ist bisher selten passiert, aber wir können die Menschen durchaus verstehen“, bedauert einer der Mitarbeiter die Tatsache, eine ältere Dame wieder nach Hause schicken zu müssen.

Bevor der Impfbereich betreten wird, müssen sich alle Personen im Eingangsbereich anmelden. Foto: Bernhard Margull

© bema

Bevor der Impfbereich betreten wird, müssen sich alle Personen im Eingangsbereich anmelden. Foto: Bernhard Margull

Die beiden barrierefrei eingerichteten KIZ in Bühl und Baden-Baden sind an diesem und am nächsten Wochenende jeweils von Freitag bis Samstag geöffnet – die Schwarzwaldhalle auch an den Sonntagen. Bereits am Mittwochmorgen wurden jeweils 1.170 Dosen geliefert, die im KIZ und von den mobilen Impfteams genutzt werden. Aktuell stehen keine Termine mehr zur Verfügung, neue Reservierungen sind erst wieder verfügbar, sobald weitere Lieferungen eingetroffen sind.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Januar 2021, 16:38 Uhr
Aktualisiert:
22. Januar 2021, 16:59 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 08sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.